von
Libra

Seit einigen Tagen habe ich die Hälfte meines psychiatrischen Gutachtens. Die andere Hälfte fehlt, es wurde nur jede zweite Seite geschickt.
- Beginnt eine Frist schon jetzt, oder erst wenn das Gutachten vollständig vorliegt?
Vor dem eigentlichen Gespräch mit der Gutachterin habe ich in der Praxis einen umfangreichen Anamnesebogen ausgefüllt und mir kopieren lassen.
Im Gutachten steht nun mehrmals etwas genau umgekehrt zu meinen Angaben im Gutachten.
- Kann ich das Gutachten mit der Kopie meines Anamnesebogens anfechten?
Die Gutachterin hat mich anscheinend nicht gemocht, sie war recht genervt und hat lange auf Dingen herumgeritten, die nichts mit meiner gesundheitlichen Situation zu tun haben (mein Mädchenname und der Mädchenname meiner Mutter), ich habe das einmal erklärt und dann gefragt, was das mit dem Verfahren zu tun hat, ich könne das nicht zig Male erläutern, das wäre eben so.
Ich weiß ja, dass sie mein Konzentrationsvermögen getestet hat. Dann hätte sie sicher interessiert, dass mein Mann zurückgefahren ist und ich bis zum nächsten Morgen geschlafen habe, so erschöpft war ich. (Lt. Gutachten war keine Begleitperson dabei und es ist auch nicht darin enthalten, dass ich nur kurze Strecken Auto fahre, Autobahnfahrten mein Mann immer macht, etc.)
Krönung war am Ende des Gutachtens, dass sie mich da noch zur Toilette schicken wollte, bevor wir zurück fahren. Ich sagte, ich bräuchte jetzt erstmal frische Luft, es wäre sehr anstrengend gewesen, ich wollte ja nicht unhöflich sein.
Ich bin 56 Jahre alt und nicht 5. Seit ich das Teil-Gutachten gelesen habe jagt praktisch eine Panikattacke (von denen sie in diesem Teil des Gutachtens übrigens nichts schreibt) die nächste, ich traue mich kaum noch aus dem Haus. Und nachts schlafe ich wieder nicht mehr.
Bei geringstem Anlass breche ich wieder in Tränen aus. Das wirft mich wieder weit zurück in der Genesung.
Im Gespräch zweifelte sie meine Medikation an, das könne ja garnicht helfen.
Die Therapien, die ich gemacht habe, wären auch nicht richtig für mich gewesen.
Vielen Dank, jetzt weiß ich garnicht mehr weiter.

von
KSC

Ist ja ne Riesen Geschichte - aber was ist nun die Frage an die DRV?

Um was geht's denn? was für eine Frist?

Schönes Ratespiel das Sie uns hier aufgeben

von
W*lfgang

Zitiert von: Libra
- Beginnt eine Frist schon jetzt
Libra,

welche Frist, wofür, aus welchem Grund? Das haben Sie mit Ihrem Beitrag verschwiegen, eine rentenrechtliche Frage fehlt.

Beruhigen Sie sich bitte erst mal und denken über den Sinn Ihres Beitrags hier noch mal nach: was will ich – Aufregung oder Hilfestellung?

Und, ein med. Gutachten ist kein 'Verwaltungsakt', gegen das Sie mit Rechtsmitteln (Widerspruch/Klage) vorgehen können - es ist lediglich eine med. 'Meinungsäußerung'. Sie können natürlich sowohl gegen die ausfertigende Stelle (Reha-Klinik?) wie auch gegen die weiter beteiligte Behörde (DRV?, als Reha bewilligende Stelle?) Ihre Ansicht /Meinung /Richtigstellung /Fehlinterpretation mitteilen und ggf. um 'Richtigstellung' nachsuchen.

Empfehlenswert ist auch, das Gutachten/oder bisher Teile davon mit Ihren Sie betreuenden Ärzten zu besprechen. Wenn Sie das Gutachten nun beiseite legen und vielleicht ein paar Tage Ruhe über sich kommen lassen, sich innerlich sortiert haben, werden Sie sicher mit der richtigen Frage an das Forum zurückkommen.

Gruß
w.

von
Groko

Zitiert von: KSC

Ist ja ne Riesen Geschichte - aber was ist nun die Frage an die DRV?

Um was geht's denn? was für eine Frist?

Schönes Ratespiel das Sie uns hier aufgeben


Vielleicht steht die Frage auf der zweiten Seite.

von
Rückseite

.... Die andere Hälfte fehlt, es wurde nur jede zweite Seite geschickt....

Bitte auch die Rückseite der E-Mail lesen.

von
Libra

@ W*lfgang, herzlichen Dank für die Erklärung und Beantwortung meiner nicht gestellten Fragen.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo, Libra,

dem Beitrag von W*lfgang schließen wir uns an. Sollten Sie einen Rentenantrag oder einen Antrag auf Reha-Leistungen gestellt haben, dient das Gutachten neben den evtl. weiteren vorliegenden medizinischen Unterlagen dazu, festzustellen, ob eine beantragte Leistung notwendig wird bzw. medizinische Voraussetzungen gegeben sind. Es ist nur ein Teil, welches dem Entscheider als Hilfestellung dient. Sollten Sie mit der Verfahrensweise bzw. mit den im Gutachten getroffenen Darstellungen nicht konform gehen, haben Sie die Möglichkeit, evtl. mit Ihrem behandelnden Arzt, sich dazu zu äußern. Wir hoffen, dass Sie dies so betrachten können, dass Sie zu einer für Sie akzeptablen Entscheidung kommen, ohne sich weiter gesundheitlich zu belasten. Dafür wünschen wir Ihnen viel Kraft!

von
Karl G.

Zitiert von: Groko

Zitiert von: KSC

Ist ja ne Riesen Geschichte - aber was ist nun die Frage an die DRV?

Um was geht's denn? was für eine Frist?

Schönes Ratespiel das Sie uns hier aufgeben


Vielleicht steht die Frage auf der zweiten Seite.

Vielleicht sind nicht alle so dämlich wie du?

von
Groko

Zitiert von: Karl G.

Zitiert von: Groko

Zitiert von: KSC

Ist ja ne Riesen Geschichte - aber was ist nun die Frage an die DRV?

Um was geht's denn? was für eine Frist?

Schönes Ratespiel das Sie uns hier aufgeben


Vielleicht steht die Frage auf der zweiten Seite.

Vielleicht sind nicht alle so dämlich wie du?


Suchst Du Anschluss?

von
Karl G.

Zitiert von: Groko

Zitiert von: Karl G.

Zitiert von: Groko

Zitiert von: KSC

Ist ja ne Riesen Geschichte - aber was ist nun die Frage an die DRV?

Um was geht's denn? was für eine Frist?

Schönes Ratespiel das Sie uns hier aufgeben


Vielleicht steht die Frage auf der zweiten Seite.

Vielleicht sind nicht alle so dämlich wie du?


Suchst Du Anschluss?

Nein danke. Ich muß schon genug Schmarotzer und Kostgänger mitfinanzieren, wie zum Beispiel von deiner Sorte.

von
Groko

Zitiert von: Karl G.

Zitiert von: Groko

Zitiert von: Karl G.

Zitiert von: Groko

Zitiert von: KSC

Ist ja ne Riesen Geschichte - aber was ist nun die Frage an die DRV?

Um was geht's denn? was für eine Frist?

Schönes Ratespiel das Sie uns hier aufgeben


Vielleicht steht die Frage auf der zweiten Seite.

Vielleicht sind nicht alle so dämlich wie du?


Suchst Du Anschluss?

Nein danke. Ich muß schon genug Schmarotzer und Kostgänger mitfinanzieren, wie zum Beispiel von deiner Sorte.


Na ist mal wieder das Dosenbier alle und noch kein Geld vom Amt zu erwarten.