von
Heike Holz

Habe heute die Ablehnung der VAP Rente erhalten und zwar habe habe ich die VAP Wartezeit in Höhe von 60 Monaten knapp unterschritten und zwar nur 59 Monate einbezahlt.

Meine Frage was passiert mit dem eingezahlten Geld ?

Kann ich vielleicht eine Forderung stellen ?

von
Santander

Für VAP Rente ist das Versorgungswerk der deutschen Post zuständig.
Dies hier ist ein Forum der Deutschen Rentenversicherung DRV.

von
Heike Holz

Hallo,

vielen Dank für die Info hatte dies auch nur hier rein geschrieben da ich eine Frage mit VAP Rente hier im Forum ausgiebig diskuttiert und beantwortet wurde........

von
KSC

Wenn die VAP Rente abgelehnt wurde, steht auf dem Ablehnungsschreiben doch garantiert eine Anschrift und eine Telefonnummer.

Mit dieser Stelle können Sie doch die Gründe für die Ablehnung in aller Ausführlichkeit diskutieren.

Die Satzungen der VAP lassen sich doch garantiert im Internet finden - dort sollte doch klar nachzulesen sein, was die Mindestzeit für eine VAP Rente (= zusatzrente der Post) ist.

Frage am Rande: haben Sie da wirklich selbst was eingezahlt, oder hat damals der Arbeitgeber (die Bundespost) die Beiträge getragen?

von Experte/in Experten-Antwort

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass ich Ihnen, als Vertreter der Deutschen Rentenversicherung, hierzu keine Antwort geben kann.