von
Schorsch

Zitiert von:

Hier ist allerdings auch darauf zu achten, dass bei dauerhafter Erwerbstätigkeit von 3 Stunden täglich und mehr natürlich die Sachbearbeitung immer auf die Idee kommen könnte das Leistungsbild des Versicherten erneut zu überprüfen, um festzustellen, ob der Versicherte tatsächlich noch voll erwerbsgemindert ist.

WICHTIG: Ich rate jedem anderen Bezieher einer vollen Erwerbsminderungsrente, der beabsichtigt 3 Stunden und mehr täglich zu arbeiten, dies immer erst über die Sachbearbeitung prüfen zu lassen. Nur so kann verhindert werden, dass es zu ungewollten Rentenentziehungen kommt.


Ich danke dem Experten für diese klaren Aussagen!

MfG

von
Schorsch

Zitiert von: Schroeder

Ich würde an Kathys Stelle ganz entspannt den Job ausüben, auch mehr als 3 Stunden an wenigen Tagen. Die von der Rentenkasse sollen froh sein, dass man überhaupt noch aktiv ist. Deswegen wird doch keiner die Rentenansprüche in Frage stellen. Sollte eben nicht über 450€ gehen, und fertig.

Na, wenn SIE dass sagen......
Verlassen sollte man sich besser nicht darauf. ;-)

MfG