von
Detlef D.

Tag was ist zur Zeit die höchste gesetzliche Rente die gezahlt wird. Also wieviel Punkte hat der, der am meisten gesammelt hat in West und Ost

von
D. Detlef

Zitiert von: Detlef D.
Tag was ist zur Zeit die höchste gesetzliche Rente die gezahlt wird. Also wieviel Punkte hat der, der am meisten gesammelt hat in West und Ost

Das liegt klar auf der Hand. Natürlich der, der am meisten gesammelt hat ( fleißige Biene).
Es wird alles gut werden.
Viel Glück.

von
senf-dazu

Zitiert von: Detlef D.
Tag was ist zur Zeit die höchste gesetzliche Rente die gezahlt wird. Also wieviel Punkte hat der, der am meisten gesammelt hat in West und Ost

Sei es um die Neugier zu befriedigen, den Neid zu wecken oder rein statistisches Interesse abzudecken ...
Guckstdu http://www.bmas.de/DE/Themen/Rente/Rentenbestandsstatistik/rentenbestandsstatistik.html

In der Rentenbestandsstatistik 2017 finden sich auf Seite 59 die Informationen, dass es Renten (Versicherten- und Hinterbliebenenrenten) für 24 Männer und 110 Frauen gab, die auf 100 oder mehr persönlichen Entgeltpunkten basierten.
Macht dann > 3000 Euro brutto.

Ab Seite 79 gibt es Infos zum Zahlbetrag, aber diese Tabelle gibt nur "2100 und mehr" her.

von
W*lfgang

Zitiert von: Detlef D.
Tag was ist zur Zeit die höchste gesetzliche Rente die gezahlt wird. Also wieviel Punkte hat der, der am meisten gesammelt hat in West und Ost

Hallo Detlelf D.,

unter den Rahmenbedingungen, dass Sie geboren 1963 von 15 - 65 max. SV-Einkommen erzielt haben (dürften geschätzt im Mittel 1,8 EP sein) und zusätzlich 1978 - 1991 noch Höherversicherungsbeiträge ins Rentenkonto geballt haben (ebenfalls knapp 1,8 EP im Mittel), erreichen Sie:

50 x 1,8 = 90 EP
14 x 1,8 = 25 EP

macht bei 115 EP x 31,03 EUR = 3568 EUR Monatsrente (West) - ein sehr theoretischer Wert. Realistisch/Praxis kommen 2.600/2700/2800 schon mal vor (Lehre /Facharbeiter /parallel Meisterschule /UA oder Abteilungsleiter /AT-Beschäftigter) vor ...also ein normaler Beschäftigungsverlauf, wenn man frühzeitig in höheres Wissen und Karriere investiert hat - und einen großen/potenten AG im Rücken hatte ;-) Und, nicht mit Abschlag in vorgezogene Rente gegangen ist.

Gruß
w.

von
BAVers

2.723,94 Euro, soweit 540 Monate Höchstbeiträge West.

4.467 Euro, soweit 540 Monate knappschaftliche Höchstbeiträge West.

Ost jeweils ca. 200 Euro niedriger.

von
Jonny

Hallo W*lfgang,
seit wann gibt es denn für Höherversicherungsbeiträge Entgeltpunkte?
War nur mal so eine Frage. Man lernt ja nie aus.
Gruß
Jonny
P.S.
Mein vor Jahren gesichteter Extremfall hatte 146 Entgeltpunkte. Der Herr war aber schon etwas älter und hinterließ eine "junge" Witwe mit einer Monatsrente von 1584,72 EUR nach heutigem Wert!

von
Ginal

Zitiert von: Jonny
Hallo W*lfgang,

Mein vor Jahren gesichteter Extremfall hatte 146 Entgeltpunkte. Der Herr war aber schon etwas älter und hinterließ eine "junge" Witwe mit einer Monatsrente von 1584,72 EUR nach heutigem Wert!

War der Herr erst mit 80 in Rente gegangen?

von
Jonny

Das waren Entgeltpunkte, keine persönlichen Entgeltpunkte! Er hatte aber Maximalbeiträge zur AnV schon vor 1942 und viel früher. Wahrscheinlich ist die Witwe auch schon eine große.

von
W'*lfgang

Zitiert von: Jonny
seit wann gibt es denn für Höherversicherungsbeiträge Entgeltpunkte?

Ooops ...welch ein Lapsus von mir ;-)

Natürlich gibt es dafür nur ein festen undynamischen %-Wert entsprechend Einzahlungssumme und Einzahlungsalter zur Rente oben drauf ...hat aber sonst keiner bisher gemerkt *g

Danke für die Korrektur!
HV-Rente ist ja so häufig, wie ein Einhorn im norddeutschen Wüstensandsturm, da vergisst man schon mal die Grundsätze ...*peinlich

Netten Gruß
w.

von
KSC

Ihr könnt gerne auch noch den Fall konstruieren dass einer nicht mit 65 in Regelaltersrente geht sondern bis 105 ohne Rente durchmalocht. Hat der mit 15 angefangen und 90 Jahre Höchstbeiträge hat er Ca 180 EP und kriegt für 40 Jahre Aufschub noch nen Zuschlag von 240%, toll. Der kriegt dann 12-13 Tausend Monatsrente.

von
Fortitude one

Auf eine so banale Frage spielen die großen Kinder verrückt. Und Hallo W*lfgang, was heißt nicht gemerkt! Man muss ja nicht gleich aus einer Mücke einen Elefanten machen. Und bitteschön verraten Sie mir, was Sie mit großen/potenten AG meinen? Okay "großen " kann ich nachvollziehen, aber "potenten"? Ich weiß ja nicht ob Sie jamals in der freien Wirtschaft gearbeitet haben, aber auch in einem Grosskonzern ist die Arbeit nicht sicher. Das nennt man Outsourcing (Teilbereich ins Ausland verlagern) und schon sind Sie ohne Arbeit.

Beste Grüße und bestmögliche Gesundheit.