von
Bruno

Auf Ihrer Webseite schreiben Sie: Waren Sie unmittelbar vor der Rehabilitationsleistung arbeitslos, erhalten Sie (unter bestimmten Voraussetzungen) Übergangsgeld in Höhe des zuvor gezahlten Arbeitslosengeldes. Was sind dies für Voraussetzungen?

Experten-Antwort

Hallo Bruno,

das Arbeitslosengeld I wird in gleicher Höhe für die Zeit einer Leistung zur Rehabilitation weitergezahlt, wenn das Arbeitslosengeld aus einem rentenversicherungspflichtigen Arbeitsentgelt/Arbeitseinkommen berechnet worden ist und dieser Bezug unmittelbar anschließt. Unmittelbar bedeutet, dass auch am Tag vor Beginn der Reha-Leistung dieses Arbeitslosengeld bezogen worden ist.

von
Bruno

Zitiert von: Experte/in
Hallo Bruno,

das Arbeitslosengeld I wird in gleicher Höhe für die Zeit einer Leistung zur Rehabilitation weitergezahlt, wenn das Arbeitslosengeld aus einem rentenversicherungspflichtigen Arbeitsentgelt/Arbeitseinkommen berechnet worden ist und dieser Bezug unmittelbar anschließt. Unmittelbar bedeutet, dass auch am Tag vor Beginn der Reha-Leistung dieses Arbeitslosengeld bezogen worden ist.

Vielen Dank für die Antwort. Nur eine Frage hierzu. Da es sich um die letzten Tage AlgI-Anspruch handelt direkt vor der LTA-Maßnahme, bedeutet dies es wird ein Übergangsgeld in der Höhe des vorher erhaltenen AlgI-Anspruchs gezahlt.

Experten-Antwort

Hallo Bruno,

das Übergangsgeld wird in Höhe des Alg1 bezahlt.