von
1+1

Hallo,
ich habe gehört, dass vom Gesetz her, bei gleichzeitigem Bezugsraum immer die höchste Rente gezahlt wird. Ich kenne jemanden, bei dem das nicht der Fall ist. Gibt es also Ausnahmen oder ist das ein Fehler?

von
1+1=3

Zitiert von: 1+1
Hallo,
ich habe gehört, dass vom Gesetz her, bei gleichzeitigem Bezugsraum immer die höchste Rente gezahlt wird. Ich kenne jemanden, bei dem das nicht der Fall ist. Gibt es also Ausnahmen oder ist das ein Fehler?

Hallo,
was Sie nicht alles hören. Es gibt auf jeden Fall Ausnahmen und es könnte auch Fehler sein.
Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.

Mfg

von
=//=

s. § 89 SGB VI:
Bestehen für denselben Zeitraum Ansprüche auf mehrere Renten aus EIGENER VERSICHERUNG, wird nur die höchste geleistet. Bei gleich hohen Renten gibt es noch eine Rangfolge (s. Abs. 1 Satz 2).
Besteht z.B. ein Anspruch auf eine volle EM-Rente, beinhaltet dies auch die teilweise EM-Rente. Es wird dann aber nur die volle EM-Rente gezahlt, da diese höher ist. Das Gleiche gilt bei Witwen-/Witwerrenten (Abs. 2) und Waisenrenten (Abs. 3).

Wird sowohl aus eigener Versicherung als auch aus der Versicherung z.B. des verstorbenen Ehepartners eine Rente gezahlt, gilt § 89 SGB VI natürlich nicht!

von
Unwissende

Zitiert von: =//=

Besteht z.B. ein Anspruch auf eine volle EM-Rente, beinhaltet dies auch die teilweise EM-Rente. Es wird dann aber nur die volle EM-Rente gezahlt, da diese höher ist.

Anmerkung:
Die Rente wegen teilweiser EM kann aber auch die höhere Rente sein und daher vorrangig vor der Rente wegen voller EM zu leisten sein.
Zitiert von: =//=

Das Gleiche gilt bei Witwen-/Witwerrenten (Abs. 2) und Waisenrenten (Abs. 3).

Anmerkung:
Bei Witwenrenten ist § 89 aber nur bei zeitgleichem Anspruch auf große und kleine Witwenrente anzuwenden. Witwenrenten (nach dem letzten Ehegatten) und Witwenrenten nach dem vorletzten Ehegatten können hingegen zeitgleich bezogen werden (= Ausnahme zu § 89).

Beim Wechsel von Halb- in Vollwaisenrente kann zudem im Monat des Rentenbeginns der Vollwaisenrente eine kurzfristige gleichzeitige Leistung beider Renten erfolgen.

von
Jonny

[quote=292010]
Anmerkung:
Die Rente wegen teilweiser EM kann aber auch die höhere Rente sein und daher vorrangig vor der Rente wegen voller EM zu leisten sein.
[quote]

Ja, Flexi macht halt vieles möglich. Übrigen thun mönch und Jungfrau unwissende grüßen lassen!
http://photowebcam.sietec.ch/construction-camera/001Bleiken/Original/webcam.jpg

von
Unwissende

Zitiert von: Jonny
Übrigen thun mönch und Jungfrau unwissende grüßen lassen!
http://photowebcam.sietec.ch/construction-camera/001Bleiken/Original/webcam.jpg

Danke! Eine herrliche Aufnahme!

Experten-Antwort

Zitiert von: 1+1
Hallo,
ich habe gehört, dass vom Gesetz her, bei gleichzeitigem Bezugsraum immer die höchste Rente gezahlt wird. Ich kenne jemanden, bei dem das nicht der Fall ist. Gibt es also Ausnahmen oder ist das ein Fehler?

Hallo 1+1,

die richtige Vorschrift, welche Rente bei zeitgleichem Anspruch auf mehrere Renten zu zahlen ist, wurde ja schon von den anderen Usern genannt: § 89 SGB VI. Danach wird immer die höchste Rente geleistet.