von
derRentner

guten tag,

folgende ausgangslage

1. versicherungspflichtig, hauptberuflich beschäftigt
max rentenbeitrag wird hierdurch nicht erreicht

könnten bei zusätzlicher nebenberuflicher tätigkeit noch beiträge für eine freiwillige versicherung gezahlt werden, wenn ja in welcher höhe ?

von
****

Hallo derRentner,
neben lfd. Pflichtbeiträgen aus einer versicherungspflichtigen Beschäftigung dürfen keine freiwilligen Beiträge gezahlt werden.

Wenn sie ihre selbständige Nebentätigkeit noch nicht über 5 Jahre ausüben, könnten sie noch die Antragspflichtversicherung für selbständig Tätige gem. §4 Abs. 2 SGB 6 beantragen und dann insgesamt Beiträge bis zur BBG zahlen.
Oder sie zahlen Beiträge zum Ausgleich einer Rentenkürzung gem. § 187a SGB 6 (siehe obigen/ nächsten Beitrag) wenn sie schon das entsprechende Alter erreicht haben.
Weitere Möglichkeiten sehe ich akt. nicht. Lassen sie sich am besten in der nächsten A+B Stelle beraten.

von
senf-dazu

Aus der nebenberuflichen Tätigkeit könnte evtl. auch Pflchtbeiträge fließen?
Schauen Sie doch mal, ob das versicherungspflichtig ist oder nicht ...

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo derRentner,

um was für eine nebenberufliche Tätigkeit handelt es sich denn?

von
derRentner

Guten Tag,

nebenberuflliche Tätigkeit, Aufwand max. 5 Stunden/Woche Online Handel, keine Versicherungspflicht

hauptberuflich 40 Stunden/Woche