1 % Rentenverzicht

von
Maritta

Hallo,
Ich habe gerade gelesen, wenn ich nur 99 % meiner Rente beantrage,erhalte ich im Folgejahr eine doppelte Rentenerhöhung, die ein Leben lang bleibt.
Entspricht das den Tatsachen ?

von
Groko

Zitiert von: Maritta
Hallo,
Ich habe gerade gelesen, wenn ich nur 99 % meiner Rente beantrage,erhalte ich im Folgejahr eine doppelte Rentenerhöhung, die ein Leben lang bleibt.
Entspricht das den Tatsachen ?

Na sicher doch.

von
KSC

Da haben Sie entweder eine gelesene Meldung absolut falsch verstanden oder irgendwo steht ein totaler Blödsinn.

So stimmt das aber garantiert nicht.

Wenn ein Regelaltersrentner auf 1% verzichtet (z.B. weil er jemanden pflegt) zahlt die Pflegekasse weiterhin Beiträge die Jahr für Jahr (immer im Juli) die Rente zusätzlich steigern.
Das hat aber gar nichts mit der jährlichen Rentenanpassung zu tun.

:)

Experten-Antwort

Zitiert von: Maritta
Hallo,
Ich habe gerade gelesen, wenn ich nur 99 % meiner Rente beantrage,erhalte ich im Folgejahr eine doppelte Rentenerhöhung, die ein Leben lang bleibt.
Entspricht das den Tatsachen ?

Nein.

von
Maritta

Also, der Orginaltex lautet so : "Wer als Rentner auf 1% der Rente verzichtet und nur 99% Rente beantragt, erhält ab dem Folgejahr doppelte Rentenerhöhung, die ein Leben lang bleibt"
Das trifft wohl nicht auf den gemeinen Rentner zu, der wie ich ganz normal mit Abschlägen, dieses Jahr Rente beantragt hat.

von
Konrad Berta Siegfried

Zitiert von: Maritta
Also, der Orginaltex lautet so : "Wer als Rentner auf 1% der Rente verzichtet und nur 99% Rente beantragt, erhält ab dem Folgejahr doppelte Rentenerhöhung, die ein Leben lang bleibt"
Das trifft wohl nicht auf den gemeinen Rentner zu, der wie ich ganz normal mit Abschlägen, dieses Jahr Rente beantragt hat.

Es gibt nur dann eine "doppelte Rentenerhöhung", wenn man nach Erreichen der Regelaltersgrenze weiter Pflichtbeiträge erwirbt, sodass zum 01.07. nicht nur die ganz normale Rentenanpassung erfolgt, sondern zudem Zuschläge aus den Beitragen des Vorjahres ermittelt werden.

Das Zitat als solches ist und bleibt aber weiter Blödsinn.

Und die Aussage "Das trifft wohl nicht auf den gemeinen Rentner zu, der wie ich ganz normal mit Abschlägen, dieses Jahr Rente beantragt hat." --> es trifft auf gar keinen Rentner zu.
Die Antwort des Experten ist da ziemlich eindeutig.

von
W°lfgang

Zitiert von: Maritta
Also, der Orginaltex lautet so : "Wer als Rentner auf 1% der Rente verzichtet und nur 99% Rente beantragt, erhält ab dem Folgejahr doppelte Rentenerhöhung, die ein Leben lang bleibt"
Das trifft wohl nicht auf den gemeinen Rentner zu, der wie ich ganz normal mit Abschlägen, dieses Jahr Rente beantragt hat.

Hallo Maritta,

Quelle?

Dann reden wir weiter über den Blödsinn dieser 'Deutung' oder das etwaige Missverständnis der Lesart/Inhalt des Originaltextes. Eine 'doppelte Rentenerhöhung' heißt zunächst mal nicht, dass Sie 2x die aktuelle Prognose von vielleicht 3 % auf die ganze Rente erhalten ...

> Das trifft wohl nicht auf den gemeinen Rentner zu, der wie ich ganz normal mit Abschlägen, dieses Jahr Rente beantragt hat.

Stimmt! :-)

Gruß
w.

von
Schade

Vielleicht verrät uns die Schreiberin noch aus welcher Quelle sie Ihr Zitat hat und in welchem Zusammenhang das zitiert wird?

Ne Fachzeitschrift kann das wohl kaum gewesen sein. Denn es ist und bleibt so wie es zitiert wurde Blödsinn.

von
Maritta

Es steht in Geld & Recht, einer Beilage von "Frau im Leben" 09/2019

von
Wistle

[quote=328746]Es steht in Geld & Recht, einer Beilage von "Frau im Leben" 09/2019[/quote Auweia.

von
Schorsch

Zitiert von: Maritta
Es steht in Geld & Recht, einer Beilage von "Frau im Leben" 09/2019

Na dann muss es ja stimmen...
(Ironie off!)

MfG

von
sturkopp

Zitiert von: Maritta
Es steht in Geld & Recht, einer Beilage von "Frau im Leben" 09/2019

Hier ein Link zum Artikel

https://www.frau-im-leben.com/geld-und-recht/spass-am-mini-job-trotz-rente/