"13. Rente" aus Polen

von
J. Braun

Ich beziehe in Deutschland lebend einen Teil meiner Rente aus Polen, welche mit meinen Ansprüchen aus Deutschland verrechnet wird.

Darf die in Polen aktuell gezahlte jährliche einmalige Sonderzahlung in Höhe der Minimalrente, die sogenannte «13. Rente«, angerecht werden?

Meines Erachtens nach dürfen Einmalzahlungen nicht berücksichtigt werden. Liege ich mit meiner Überzeugung richtig?

von
Kkk

Auf welcher Grundlage bauen Sie denn Ihre Bewertung auf?

von
J. Braun

Da es sich um eine einmalig gezahlte (Sonder-) Leistung handelt, stellt sie keinen Bestandteil der polnischen Rente dar und dürfte nach § 31 FRG auf die deutsche Rentenleistung nicht berücksichtigt werden.

von
J. Braun

Zudem erhielten in Polen Rentenberechtigte mit einer monatlichen Rentenzahlung von weniger als 2.000,- PLN zudem im März 2016 Anspruch auf Zahlung einer einmaligen Geldzulage in Höhe von maximal 400,- PLN. Hierbei handelte es sich weder um eine Rente aus der gesetzlichen Rentenversicherung noch um eine anstelle der Rente gezahlten Leistung. Sie war somit nicht nach § 31 FRG anzurechnen.

Experten-Antwort

Hallo J. Braun,

diese Sonderzuwendung wird mit einem Zwölftel auf den monatlich laufenden polnischen Rentenbetrag berücksichtigt und somit übers Jahr verteilt angerechnet. Lediglich Bestandteile in der polnischen Rente, die Entschädigungsleistungen sind, z.B. Pflegezulage oder Zulage für geschädigte Veteranen, bleiben unberücksichtigt.

Viele Grüße
Ihr Expertenteam der Deutschen Rentenversicherung

von
J. Braun

vielen Dank für Antwortung

Interessante Themen

Rente 

Hinzuverdienstgrenze fällt: Wie Rentner davon profitieren

Frührentner dürfen von 2023 an unbegrenzt dazuverdienen. Wer davon profitiert, was das in Euro und Cent bringt – die ersten Berechnungen im Überblick.

Altersvorsorge 

So sicher ist Ihre Altersvorsorge

Versicherungen, Banken oder Arbeitgeber können pleite gehen – wie sieht es dann mit dem Ersparten oder der Betriebsrente aus? Wie sicher welche...

Soziales 

So gibt es nicht nur für Rentner mehr Wohngeld

Gut 700.000 Rentner dürften 2023 erstmals Anspruch auf Wohngeld haben. Wie viel Wohngeld es bei welcher Rente gibt.

Rente 

Rente und Pflege im Todesfall: Was Erben wissen müssen

Wer in Deutschland stirbt, hat zuvor zumeist Rente oder Leistungen der Pflegeversicherung erhalten. Für Hinterbliebene und Erben ergeben sich daraus...

Altersvorsorge 

Warum Bausparen sich wieder lohnen kann

Bausparverträge werden dank niedriger Darlehenszinsen wieder attraktiver. Richtig eingesetzt, lassen sich Tausende Euro sparen.