2 Riesterverträge

von
cuculi01

Ich habe derzeit einen Riester-Banksparplan. Da ich erst 39 Jahre alt bin, möchte ich eine Riester-Fondssparplan abschließen. Ist es möglich, den Banksparplan weiterhin zu besparen (evtl. die Beiträge abzusenken) und einen 2. Riestervertrag abzuschließen? Oder bekomme ich dann die staatlichen Zulagen und Steuerersparnisse nur für einen Vertrag?

von
Happy

Es ist zwar grundsätzlich möglich zwei Riesterverträge abzuschließen, macht aber wahrscheinlich nicht viel Sinn.
Die Zulagen kann man natürlich nur einmal bekommen. Außerdem kann man insgesamt bei der Einkommenssteuererklärung bis zu 2.100 Euro jährlich geltend machen (§10a EStG), mehr nicht.
Für jeden Vertrag zahlen Sie ja auch Abschlussgebühren und Provisionen. Daher würde ich eher bei Ihrem Anbieter nachfragen ob es die Möglichkeit gibt den Vertrag in einen Fondsparplan umzustellen. Ansonsten könnte man den Vertrag beitragsfrei stellen und ruhen lassen und vielleicht doch einen neuen abschließen. Aber wie gesagt: Vorsicht Kosten!

von Experte/in Experten-Antwort

Der Beitrag von happy und dessen Hinweise sind korrekt. Ergänzen möchten wir noch folgendes:

Die Altersvorsorgezulage wird höchsten für zwei Verträge gewährt (§ 87 EstG). Der Zulageberechtigte kannn im Zulageantrag jährlich neu bestimmen, für welche Verträge die Zulage gewährt werden soll. Es steht dem Zulageberechtigten allerdings frei, auch wenn mehrere Verträge abgeschlossen wurden, die Förderung nur für einen Vertrag in Anspruch zu nehmen.

Wenn also beide Verträge weiterhin bespart werden sollen, kann die Grundzulage von 154 Euro aufgeteilt oder beide Verträge verteilt werden. (ACHTUNG: Mindesteigenbeitrag ist selbstverständlich zu zahlen)