3jährige höhere Handelsschule oder 2jährige höhere Handelsschule mit 1jähriger Vorklasse

von
Theo M.

Meine Lehranstalt bestätigte mir zu meinem Ärger, daß ich lediglich die 2jährige Höhere Handelsschule mit 1jähriger Vorklasse besucht habe.

Besser wäre es gewesen, wenn man mir direkt die 3jährige Höhere Handelsschule für die Rente bestätigt hätte.

Denn im Grunde ist es ein 3jähriger Handelsschulbesuch gewesen.

Was kann ich tun, um einen 3jährigen Höheren Handelsschulbesuch bei der Rente angerechnet zu bekommen?

von
Platzverweis

Zitiert von: Theo M.

Was kann ich tun, um einen 3jährigen Höheren Handelsschulbesuch bei der Rente angerechnet zu bekommen?

Die Schule hat zu bestätigen, was tatsächlich stattgefunden hat. Dafür gibt es das Formular V510, das Sie im Online-Angebot der Deutschen Rentenversicherung herunterladen können. Es enthält alle für die gesetzliche Rentenversicherung erforderlichen Angaben. Sollten danach noch Rückfragen sein, wird man sich bei Ihnen wieder melden.

Link:
http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Inhalt/5_Services/04_formulare_und_antraege/_pdf/V0510.pdf

von
Nachfrage

Zitiert von: Theo M.

Besser wäre es gewesen, wenn man mir direkt die 3jährige Höhere Handelsschule für die Rente bestätigt hätte.

Welche Vorteile erwarten Sie sich eigentlich genau von 3 Jahren HandelsSCHULE statt 2 Jahre Handelsschule + 1 Jahr Vorklasse?
Mehr Rente wird wohl beides nicht ergeben.

Und wenn es nun mal 2 Jahre Handelsschule + 1 Jahr Vorklasse war, dann ist es halt so.

Experten-Antwort

Die Nachweise bzw. Bestätigungen müssen den tatsächlichen Gegebenheiten entsprechen. Bei der gesetzlichen Rentenversicherung wird sowohl die zweijährige Handelsschule als auch die einjährige Vorklasse in Ihrem Versicherungsverlauf vorgemerkt

von
Feli

Soweit sie denn nach dem 17. Geburtstag liegt!

Experten-Antwort

Zitiert von: Feli

Soweit sie denn nach dem 17. Geburtstag liegt!

Danke für die Ergänzung.

von
Marzipan

Zitiert von: Techniker

Die Nachweise bzw. Bestätigungen müssen den tatsächlichen Gegebenheiten entsprechen. Bei der gesetzlichen Rentenversicherung wird sowohl die zweijährige Handelsschule als auch die einjährige Vorklasse in Ihrem Versicherungsverlauf vorgemerkt

die 3.jährige höhere Handelsschule wird bei der Rente wie eine Berufsausbildung bewertet, die 2jährige höhere Handelsschule dagegen wie eine allgemeine Schule für die Rente

von
zelda

Zitiert von: Marzipan

Zitiert von: Techniker

Die Nachweise bzw. Bestätigungen müssen den tatsächlichen Gegebenheiten entsprechen. Bei der gesetzlichen Rentenversicherung wird sowohl die zweijährige Handelsschule als auch die einjährige Vorklasse in Ihrem Versicherungsverlauf vorgemerkt

die 3.jährige höhere Handelsschule wird bei der Rente wie eine Berufsausbildung bewertet, die 2jährige höhere Handelsschule dagegen wie eine allgemeine Schule für die Rente

Es ist nicht ganz so, sondern:

Die zwei - oder dreijährige höhere Handelschule wird in der Rentenversicherung als - bewertete - Fachschulausbildung vorgemerkt , das Vorbereitungsjahr gilt nur als - unbewertete - Schulausbildung.

Quelle:

http://www.deutsche-rentenversicherung-regional.de/Raa/Raa.do?f=SGB6_58ABS1S1NR4AR16

MfG

zelda

von
Theo M.

Zitiert von: zelda

Zitiert von: Marzipan

Zitiert von: Techniker

Die Nachweise bzw. Bestätigungen müssen den tatsächlichen Gegebenheiten entsprechen. Bei der gesetzlichen Rentenversicherung wird sowohl die zweijährige Handelsschule als auch die einjährige Vorklasse in Ihrem Versicherungsverlauf vorgemerkt

die 3.jährige höhere Handelsschule wird bei der Rente wie eine Berufsausbildung bewertet, die 2jährige höhere Handelsschule dagegen wie eine allgemeine Schule für die Rente

Es ist nicht ganz so, sondern:

Die zwei - oder dreijährige höhere Handelschule wird in der Rentenversicherung als - bewertete - Fachschulausbildung vorgemerkt , das Vorbereitungsjahr gilt nur als - unbewertete - Schulausbildung.

Quelle:

http://www.deutsche-rentenversicherung-regional.de/Raa/Raa.do?f=SGB6_58ABS1S1NR4AR16

MfG

zelda

Das ist immerhin mal eine qualifizierte Antwort. Vielen Dank.

Interessante Themen

Soziales 

Mindestlohn: Warum Minijobber jetzt aufpassen müssen

Seit dem 1. Juli gilt ein höherer Mindestlohn, und im Oktober steigt er nochmal. Mancher Minijobber muss jetzt genau hinsehen.

Rente 

Steuererklärung: Was Rentner wissen sollten

Auch Rentner müssen eine Steuererklärung abgeben – unter bestimmten Bedingungen. Was für wen gilt.

Soziales 

Pfändungs-Freigrenzen erhöht: Schuldner dürfen mehr behalten

Wer Schulden hat, dem bleibt neuerdings mehr Geld zum Leben. Für wen welche Beträge gelten und was Rentner wissen sollten.

Magazin  Altersvorsorge 

Lebensversicherung verkauft: Was tun?

Immer wieder übertragen Versicherer Policen für die Altersvorsorge an internationale Aufkäufer. Was das für die Kunden bedeutet.

Altersvorsorge 

Tückischer Teilverkauf

Im Alter das eigene Heim zu Geld machen, ohne auszuziehen – ein Immobilien-Teilverkauf klingt verlockend. Doch Experten warnen eindringlich vor den...