400 € -Job

von
Lupo

Kann ein 400 €-Job beim Ehepartner ausgeübt werden um über die Aufstockungsrentenbeiträge die Anwartschaft für eine Erwerbsminderungsrente aufrecht zu erhalten?
Diese Beiträge wären ja auf jeden Fall wesentlich niedriger als der mindestens zu zahlende monatliche freiwillige Beitrag!

von
Schiko.

Wenn der ehemann den status
als arbeitgeber hat und die
30% aus 400 euro anweist

MfG.

Experten-Antwort

Hallo Lupo,

grundsätzlich ist eine Beschäftigung beim Ehepartner möglich. Zu beachten wäre hier allerdings, dass es sich auch um eventuelle familienhafte Mithilfe handelt.
Bei familienhafter Mithilfe tritt keine Beitragspflicht ein.

Wir empfehlen Ihnen, sich konkret an Ihren zuständigen Rentenversicherungsträger bzw. die Minijob-Zentrale zu wenden.