400,-- Euro Minijob

von
Wolfgang Moritz

Sehr geehrte Damen und Herren,
beim (bis) 400 Euro Minijob werden 15% pauschal vom AG an die GRV abgeführt. Welche Ansprüche entstehen aus diesen Beiträgen? Erhöhen diese Beiträge die Altersrente? Werden diese Beiträge als echte Beitragszeiten angerechnet? Sichern diese Beiträge irgend einen Anspruch aus der GRV?
Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang Moritz

von
***

Ihre Fragen beantwortet die Minijob-Zentrale der Bundesknappschaft ausführlich, z. B. in der Broschüre "Minijobs- Informationen für Arbeitgeber und Arbeitnehme".

http://www.minijob-zentrale.de

http://www.minijob-zentrale.de/DE/Service/DownloadCenter/1__d__fuer__an/broschueren/19901,templateId=raw,property=publicationFile.pdf/19901.pdf

von
Schiko..

Der beitragssatz zur rentenversicherung ist derzeit 19,90%.

Folglich sind 15% kein vollwertiger beitrag. Ohne zuzahlung
von 4,9% brauchen sie ca. 3 jahre damit 1 jahr angerechnet wird..

Bei zuzahlung und monatlich 400 verdienst ensteht pro jahr ein rentenan-
spruch von 4,28 euro. Bei nur 15% beitrag sind es 3,22 euro rente.

Mit der zuzahlung sichern sie sich auch rehaleistungen und evtl. die
voraussetzung für eine erwerbsminderungsrente.

Mit freundlichen Grüßen.

Experten-Antwort

Bei einem Mini-Job mit 400,- EUR pro Jahr (12x400= 4800,-) ohne Aufstockung erhalten Sie zur Zeit 3 Monate für die allg. Wartezeit und eine mtl. Rentenanwartschaft von 3,22 EUR. Diese Monate Wartezeit zählen nicht als vollwertige Pflichtbeiträge.

Mit Aufstockung (4,9%; von 400,- = 19,60 EUR) erhalten Sie 12 vollwertige Pflichtbeiträge und eine mtl. Rentenanwartschaft von 4,28 EUR:

von
Schiko.

Pfennigfuchs will ich nicht sein, aber nur weil
die ausrechnung von meiner ausrechnung um
ein paar cent abweicht.

Meine ausrechnung zielt auf die zeit nach dem
1.7.2007 mit 26,27 rentenwert.

Andere rechnen noch mit 26,13 RW. ab, was soll,s?

Mit freundlichen Grüßen.

Experten-Antwort

Sorry "Schiko.": Habe die Werte von vor 01.07.2007 genommen - habe es korrigiert.

von
Wolfgang Moritz

Vielen Dank für die >Antworten<
auf meine Fragen.
MfG
Wolfgang Moritz