42 Jahre

von
lora

danke für die antworten ....

wenn ich es also jetzt richtig verstanden habe dann ist es so:
da ich 42 Jahre alt bin und sollte mein mann ( er ist schwer krank und ich bin nicht in arbeit sondern über ihm familienkrankenversichert) versterben, werde ich für 2 Jahre, falls ich noch keine 43 Jahre bin beim versterben meines mannes, die kleine witwenrente bekommen ....dann wäre ich 44 und wäre 1 jahr ohne witwenrente und ohne krankenversicherung, bekäme aber schon automatisch mit 45 jahren die große witwenrente und wäre dann wieder krankenversichert und auch meine tochter wäre wieder familienversichert über mich und die witwenrente, da mein mann immer in der gesetzlichen war.
Ich werde in dezember 43 Jahre....sollte da mein mann am leben noch sein bekomme ich schon die große witwenrente, als wenn er bis 67 gearbeitet hätte, und ich und meine tochter sind durch diese witwenrente familienversichert?

Vielen dank für die antworten
lora....

von
Oder so

Fallen Sie tatsächlich unter das 'neue' Hinterbliebenenrecht - und: wie alt ist die Tochter? Wenn unter 18: große Witwenrente wegen Erziehung!

Experten-Antwort

Zur Frage des Krankenversicherungsverhältnisses während eines evtl. Witwenrentenbezuges wenden Sie sich am besten an Ihre Krankenkasse und klären dort, ob Sie gesetzlich krankenversichert wären oder sich freiwillig krankenversichern müssten.

Für die Frage, ob Sie einen Anspruch auf eine große Witwenrente oder "nur" auf eine kleine Witwenrente (ggf. zeitlich begrenzt auf 24 Monate) hätten, sind 2 Dinge entscheidend:
1. Haben (Erziehen) Sie ein Kind, dass noch keine 18 Jahre alt ist?
2. Wurde die Ehe vor dem 01.01.2002 geschlossen? Falls ja, ist Ihr Ehemann vor dem 02.01.1962 geboren? (Nach Ihren Angaben müssten Sie selber im Dezember 1966 geboren sein.)

zu 1.:
Wenn Sie diese Frage mit "JA" beantwortet haben: Sie würden die große Witwenrente wegen Kindererziehung bekommen, und zwar solange, wie Ihr Kind noch keine 18 Jahre alt ist. Mit 45 Jahren gäbe es dann auf jeden Fall die große Witwenrente, und zwar ohne zeitliche Beschränkung auf 24 Monate.

zu 2.:
Wenn Sie diese BEIDEN Frage mit "JA" beantwortet haben: Sie würden die kleine Witwenrente OHNE zeitliche Beschränkung erhalten.
Haben Sie EINE der beiden Fragen mit "NEIN" beantwortet, würden Sie die kleine Witwenrente für 24 Monate nach dem Todes Ihres Ehemannes erhalten, vorausgesetzt, Sie sind mindestens schon ein Jahr lang verheiratet.