45 Beitragsjahre

von
Lotte B.

Hallo, eine Frage zu diesen 45 Beitragsjahren. Mir fehlt noch 1 Jahr betr. dieser 45 Beitragsj. Rente mit 63 Plus. Wenn ich nur noch 1 Tag- 9 Std die Woche arbeite komme ich damit auch auf diese 45 Jahre? Meine Enkel zu betreuen bringt mir mehr Spaß. Danke für ev. Auskunft

von
W°lfgang

Hallo Lotte B.

und wenn Sie nur 1 Tag im Monat versicherungspflichtig arbeiten, zählt das als ganzer Monat.

Andererseits könnten Sie die Enkelbetreuung auch im Rahmen eines versicherungspflichtigen Minijobs/ggf. Haushaltsjobs abwickeln

Info dazu bei der Minijobzentrale:
https://www.minijob-zentrale.de/DE/00_home/node.html

und erzielen damit ganz 'ohne richtige' Arbeit ebenfalls Pflichtbeiträge für die 45 Jahre.

Allerdings ist dann ggf. zu bedenken, dass Sie bei nur Minijob aus der Pflichtversicherung der KV rausfallen könnten und sich teuer freiwillig krankenversichern müssen, wenn Sie eine mögliche KV-Familienversicherung in der GKV nicht auffängt.

Gruß
w.

Experten-Antwort

Hallo Lotte B.,

auch Pflichtbeiträge aus einer Teilzeitbeschäftigung oder einem Mini-Job werden für die 45 Jahre angerechnet.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Sparen mit ETF: Rürup-Rente clever nutzen

Rürup-Sparer können auch staatlich gefördert mit kostengünstigen Indexfonds (ETFs) für den Ruhestand sparen – und so von Steuervorteilen profitieren.

Gesundheit 

Wenn die BU-Versicherung nicht zahlen will

Berufsunfähig – aber die eigens für diesen Fall abgeschlossene Versicherung stellt sich quer. Wie Versicherte vorbeugen können.

Rente 

Kinderregelung in der KVdR nutzen

Freiwillig versicherte Rentner müssen für die Krankenversicherung tief in die Tasche greifen. Dabei muss das in manchen Fällen gar nicht sein.

Altersvorsorge 

Wann lohnt sich eine private Pflegeversicherung?

Im Pflegefall übernimmt die gesetzliche Pflegeversicherung nur einen Teil der Kosten. Also besser eine private Pflegezusatzversicherung abschließen?

Altersvorsorge 

Altersvorsorge: Börse für Einsteiger

Aktien und Fonds bieten langfristig bessere Renditechancen als sichere Zinsprodukte, aber sie bergen auch mehr Risiken. Wie Sie teure Fehler bei der...