450-EUR-Job bei voller EU Rente, hier: Beiträge für die RV

von
Blixi

Hallo zusammen,

ich beziehe zur Zeit eine volle EU-Rente und möchte mich nun im Rahmen meiner restlichen Leistungsfähigkeit in einem Minijob versuchen. Da kann man sich ja entscheiden, ob man von diesem Entgelt Beiträge für die Rentenversicherung entrichtetet oder das nicht tut.

Meine Frage: Macht das in dieser Situation überhaupt Sinn, diese Beiträge zu entrichten? Hat man da irgendwelche Vorteile - oder gar Nachteile?

Vielen Dank im Voraus für Eure Antworten!

Experten-Antwort

Die Versicherungspflicht aus dem Minijob macht nur Sinn, wenn Sie einen Nutzen aus Ihrer Beitragsleistung ziehen können.

Die Erwerbsminderungsrente wird regelmäßig mit einer Zurechnungszeit berechnet, deren Wert den Gegenwert der Beiträge überlagern dürfte.

Wir empfehlen, sich dazu mit Ihrem Rentenversicherungsträger in Verbindung setzen, um eine Auskunft im Einzelfall zu erhalten.

Interessante Themen

Soziales 

Neue Pfändungsfreigrenzen: Was Schuldner wissen sollten

Schuldner dürfen seit Juli deutlich mehr behalten. Die neuen Pfändungsgrenzen werden meist automatisch berücksichtigt. In manchen Fällen müssen...

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Rente 

Grundrente: die häufigsten Fragen und Antworten

Voraussetzungen, Höhe, Entgeltpunkte, Einkommensprüfung, Freibetrag – ein FAQ zur neuen Grundrente.

Altersvorsorge 

Zukunft der Altersvorsorge: Staatsfonds statt Riester-Rente?

Die Vorsorgefonds in Schweden und Norwegen haben geringe Kosten und gute Renditen. Was sich Reformer in Deutschland davon abschauen und was...

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit Immobilien: Die (versteckten) Kosten

Mit dem Kaufpreis ist es längst nicht getan. Als Eigentümer muss man sich auf weitere Kosten einstellen – und auch spätere Schwierigkeiten einplanen.