50% Schwerbehinderung in der Altersteilzeit

von
Anna Farm

Ich bin 1955 geb. und befinde mich im Blockmodell, meine Freistellungsphase beginnt Februar 2017. Welche Nachteile habe ich, wenn ich jetzt 50% Schwerbehinderung bekommen würde? Und kann mein AG mir die Abfindung streichen?
Muss ich den AG über die Schwerbehinderung informieren?
Gibt es überhaupt Vorteile????

von Experte/in Experten-Antwort

Fragen zum Arbeitsrecht können in diesem Forum leider nicht beantwortet werden.

Vorteile könnten Sie bei der späteren Altersrente haben (keine bzw. geringere Abschläge).

von
W*lfgang

Hallo Anna Farm,

wenn mit der Schwerbehinderteneigenschaft vor ATZ-Ende eine ungekürzte Altersrente möglich wäre, hätte vor 2014 die ATZ beendet werden _müssen_. Entsprechend einem BAG-Urteil ist das für unzulässig erklärt worden, mehr hier (wählen Sie dort "Download"):

http://www.bmi.bund.de/RundschreibenDB/DE/RdSchr_20140603.html

Folgt der ATZ eine abschlagsfreie Rente, kann es natürlich keine Abfindung mehr geben - die Abfindung ist ja nur wegen des Abschlages möglich (dafür ist die spätere Rente höher).

Wenn Sie die Vorteile der Schwerbehinderteneigenschaft nutzen wollen (mehr Urlaub, höherer Steuerfreibetrag) wäre eine Info an den Arbeitgeber schon sinnvoll. Zur Mitteilungspflicht hier eine interessante Seite:

http://www.dbv-gewerkschaft.de/fileadmin/user_upload/pdf/Auskunftspflicht_Schwerbehinderung.pdf

Gruß
w.