60 % Behinderung und Rente

von
Gisa

Wann darf man mit 60 Prozent Behindung, bin 54 Jahre alt, in Rente gehen?

Experten-Antwort

Wenn Sie bei Rentenbeginn 35 Jahre rentenrechtliche Zeiten haben können Sie mit 60 und 8 Monaten mit 10,8 % Kürzung oder mit 63 und 8 Monaten ohne Kürzung in Rente gehen. Ich habe Jahrgang 1954 unterstellt.

von
Gisa

Dankeschön.

Ich beziehe seit 2002 eine Erwerbsminderungsrente. Bis 2002 dahin habe ich 32 Jahre gearbeitet.

Sorry hatte dies versäumt zu erwähnen.

von
Schade

dann heißt die Rente ab dem vom Experten genannten Zeitpunkt anders, am bisherigen Betrag wird sich aber kaum was ändern.

Warten Sie ab, wieviel Gesetzesänderungen bis 2014 noch kommen werden.

(32 Arbeitsjahre + Zurechnungszeit, müssten 35 Versicherungsjahre ergeben).

Experten-Antwort

Dann können Sie Ihre Rente umwandeln lassen. Da Sie aber eine geringere Kürzung in Ihrer EM-RT haben bleibt diese Kürzung auch bei der Folgerente bestehen. Sie haben also keinen Vorteil und ich würde alles so belassen.

von
Gisa

vielen lieben Dank

Interessante Themen

Altersvorsorge 

So sicher ist Ihre Altersvorsorge

Versicherungen, Banken oder Arbeitgeber können pleite gehen – wie sieht es dann mit dem Ersparten oder der Betriebsrente aus? Wie sicher welche...

Soziales 

So gibt es nicht nur für Rentner mehr Wohngeld

Gut 700.000 Rentner dürften 2023 erstmals Anspruch auf Wohngeld haben. Wie viel Wohngeld es bei welcher Rente gibt.

Rente 

Rente und Pflege im Todesfall: Was Erben wissen müssen

Wer in Deutschland stirbt, hat zuvor zumeist Rente oder Leistungen der Pflegeversicherung erhalten. Für Hinterbliebene und Erben ergeben sich daraus...

Altersvorsorge 

Warum Bausparen sich wieder lohnen kann

Bausparverträge werden dank niedriger Darlehenszinsen wieder attraktiver. Richtig eingesetzt, lassen sich Tausende Euro sparen.

Rente 

Endspurt für freiwillige Rentenbeiträge

Viele Versicherte können sich zusätzliche Rentenpunkte kaufen. Wer das noch vor Ende des Jahres tut, kann dabei viel Geld sparen.