60 Monate Pflichtbeiträge der Rentenversicherung

von
Bilal

Sehr geehrte Damen und Herren
Für meine Versicherungsverlauf brauche ich 60 Monaten, die ich nachweisen muss. Während meine 3 Jährige Ausbildung habe ich die Pflichtbeiträge bezahlt. Also es fehlt mir noch 2 Jahre. Ich bezahle zurzeit Betriebsrente als Zustaz. Wird das auch für mein Versicherungsverlauf zählen? D.h werden 12 Monate als 24 Monate angerechnet?
Wenn nicht was kann ich dafür tun dass ich 12 Monate erreichen kann? Kommt Privateversicherung in Frage?
Oder einmalige freiwillige Einzahlung für die Zeit der Arbeitslosigkeit in 2017?
Hoffe Sie können mir hier helfen
Mit freundlichen Grüßen
Bilal

von
Schade

In 12 Monaten können Sie natürlich keine 24 Monate erreichen....

Wie alt sind Sie? bis zur RegelAR ist ja vielleicht noch viel Zeit.

Oder gehts um eine Einbürgerung für die Sie 60 Monate brauchen?

Freiwillige Beiträge sind nur für Monate ohne Pflichtversicherung möglich.

Wenn Sie momentan versicherungspflichtiger Arbeitnehmer sind müssen Sie halt warten bis die 5 Jahre voll sind (frühestens 5 Jahre ab dem 1. Beitrag)

von
Bilal

Danke für die Antwort.
Ja es geht um die Einbürgerung. Das Ausländerbehörde hat mir gesagt dass ich 1 Jahr einzahlen kann (für die Zeit der Arbeitslosigkeit).z.B fürs Jahr 2016.
Geht diese Ausnahme?
Wenn nicht wie kann man die 5 jahr erreichen? Private Versicherung? Betriebsrente?
Ich bin 25

von
W°lfgang

Zitiert von: Bilal
Das Ausländerbehörde hat mir gesagt dass ich 1 Jahr einzahlen kann (für die Zeit der Arbeitslosigkeit).z.B fürs Jahr 2016.
Geht diese Ausnahme?

Hallo Bilal,

nein, das geht nicht. Sie können jetzt noch für das Jahr 2020 bis zu 12 freiwillige Beiträge nachzahlen, wenn da noch offene Monate ohne Pflichtbeiträge zur Rente sind. Was haben Sie denn im letzten Jahr gemacht?

> wie kann man die 5 jahr erreichen? Private Versicherung? Betriebsrente?

Die _private Versicherung_ in der Rentenversicherung ist die freiwillige Versicherung, sofern die Möglichkeit besteht. Was machen Sie denn in diesem Jahr?

> Ich bezahle zurzeit Betriebsrente als Zustaz.

Das müssen Sie erklären, demnach besteht ja ein Beschäftigungsverhältnis ...oder?!

Aber, Betriebsrentenbeiträge zählen nicht zu den 60 Monaten in der Rentenversicherung.

Gruß
w.

von
Bilal

Ich habe 3 jährige Ausbildung gemacht (Versicherungspflichtig) und aktuell seit 5 Monaten als Arbeitsnehmer. Und vorher für 1 Jahr Arbeitslos gewesen(2016-2017)
Gruß

von
Schade

Um für 2016/2017 freiwillige Beiträge zahlen zu dürfen, hätten Sie sich spätestens am 31.03.2018 8für 2017) melden müssen.

Ist jetzt in 2021 zu spät - dann warten Sie halt bis die 5 Jahre voll sind und werden eben erst dann eingebürgert....

Experten-Antwort

Hallo Bilal,

für die Jahre 2016 und 2017 können Sie keine Beiträge mehr in die Rentenversicherung einzahlen, da hierfür die Möglichkeit nur bis zum 31.03.2017 bzw. 31.03.2018 bestand. Diese Zeit ist also verjährt. Durch Ihre Beschäftigung als Arbeitnehmer werden Sie die 5 Jahre aber nun sowieso erreichen, wenn Sie lange genug gearbeitet haben. Sollten Sie eine Schule zwischen Ihrem 16. und 17 Lebensjahr besucht haben, könnten Sie allerdings für dieses eine Jahr freiwillige Beiträge einzahlen. Dies kann beim Rentenversicherungsträger beantragt werden, muss aber durch ein geeignetes Zeugnis nachgewiesen werden.

Viele Grüße
Ihr Expertenteam der Deutschen Rentenversicherung

von
W°lfgang

Zitiert von: Bilal
Ich habe 3 jährige Ausbildung gemacht (Versicherungspflichtig) und aktuell seit 5 Monaten als Arbeitsnehmer. Und vorher für 1 Jahr Arbeitslos gewesen(2016-2017)
Gruß

Hallo Bilal,

Perspektive: Sie/die Ausländerbehörde, muss sich noch bis Ende 2022 gedulden, dann wären 60 Monate erreicht.

Sofern Sie allerdings (auch nur) im Ausland eine Schulausbildung zwischen 16. - 17. Lbj. absolviert haben, besteht hier eine Nachzahlungsmöglichkeit für diese 12 Monate, dann wären Sie bereits mit Ablauf 2021 'durch' = haben die 60 Monate erreicht.

> Und vorher für 1 Jahr Arbeitslos gewesen(2016-2017)

Dürfte nur Hartz4/ALG 2 gewesen sein - das Jobcenter hat in dieser Zeit keine Beiträge zur Rentenversicherung gezahlt.

Also noch ein wenig Geduld ...im Laufe der folgenden Zeit werden Sie die 60 Monate erreichen.

Gruß
w.