60%GDB,mehr Übergangsgeld?

von
Franklin

Hallo.
Wenn meine Freundin während ihrer AHB Übergangsgeld erhält,besteht dann die Chance ,da sie einen GDB von 60% hat,das sie etwas mehr Geld bekommt als die 68%?Sie hat kein Kind mehr unter 18!
Wie ist das ,wenn sie nach der AHB als nicht arbeitsfähig entlassen wird,bekommt sie dann wieder KG,wenn ja nur so lange bis das KG,sprich die 72 Wochen ausgeschöpft sind.Oder ist es eher die Regel das man wenn man schon lange krank ist automatisch von der DRV in die Teilrente geschickt wird?
MFG
Frank

von
Chris

Übergangsgeld gibt es bei einem GdB nicht mehr.

Erfolgt die Entlassung arbeitsunfähig so besteht vom Grunde her weiter ein Anspruch auf Krankengeld. Ihre Freundin sollte dann unverzüglich den weiterbehandelnden Arzt aufsuchen.

Die Regel, dass eine Rente bewilligt wird gibt es nicht. Arbeitsunfähig heisst ja auch noch lange nicht Erwerbsunfähig.
Und vorher werden erstmal weitere Möglichkeiten geprüft, wie berufliche Hilfen usw..

Experten-Antwort

Hallo Franklin,
der Kürzungsfaktor von 75% (statt 68%) käme nur dann zum Tragen, wenn Ihre Freundin selbst oder ihr Ehegatte pflegebedürftig wäre. Soern Sie ein Kind hat, das das 18. Lebensjahr bereits vollendet hat, für das aber noch Anspruch auf Kindergeld besteht (z.B. weil es noch in Ausbildung ist), sind auch die 75% maßgebend.
Bezüglich der Frage mit dem Krankengeld/Rente darf ich auf die Ausführungen von Chris verweisen.