61 geb. neues Gesetz

von
Martha K.

Ich bin April 61 geb. keine Fehlzeit, nicht Schwerbeh., sollte das neue Gesetz kommen, bringt das für mich für später auch einen Vorteil? Danke für Auskunft

von
W*lfgang

Hallo Martha K.,

minimal, statt erst mit 65 eine ungekürzte Rente zu bekommen, sind's halt ein paar wenige Monate früher - wenn Sie die 45 Jahre bis dahin erreichen. Und, wenn es keine weiteren Änderungen in der Rentenversicherung gibt (möglichweise sprechen wir dann aber von der Regelaltersgrenze 69/70 ;-)

Gruß
w.

Experten-Antwort

Geburtsjahrgang 1961: 64 Jahre + 6 Monate

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit dem MSCI World

Immer mehr Sparer stecken mit ETFs monatlich Geld in den Börsenindex MSCI World, auch für die Altersvorsorge. Doch der „Weltindex“ ist keine...

Soziales 

Mindestlohn: Warum Minijobber jetzt aufpassen müssen

Seit dem 1. Juli gilt ein höherer Mindestlohn, und im Oktober steigt er nochmal. Mancher Minijobber muss jetzt genau hinsehen.

Rente 

Steuererklärung: Was Rentner wissen sollten

Auch Rentner müssen eine Steuererklärung abgeben – unter bestimmten Bedingungen. Was für wen gilt.

Soziales 

Pfändungs-Freigrenzen erhöht: Schuldner dürfen mehr behalten

Wer Schulden hat, dem bleibt neuerdings mehr Geld zum Leben. Für wen welche Beträge gelten und was Rentner wissen sollten.

Magazin  Altersvorsorge 

Lebensversicherung verkauft: Was tun?

Immer wieder übertragen Versicherer Policen für die Altersvorsorge an internationale Aufkäufer. Was das für die Kunden bedeutet.