63, ALG II , Rente ?

von
edy

Leider bin ich fasst 63, leider bin ich im Hartz VI und nun soll ich mich erkundigen bei der Rentenversicherung über meine Rentenhöhe.
Was ist da zu veranlassen? Muss ich mit 63 die Rente mit Abschlag beantragen auch wenn sie niedriger ist als mein ALG II. Meine Frau bekommt leider auch Grundsicherung.
Muss ich dann zu der verkürzten Rente Grundsicherung beantragen oder kann ich einfach auch einfach weiter ALG II beziehen, denn einen Job werde ich kaum finden?

von
Klara Kugelig

§ 12a SGB II Vorrangige Leistungen

Leistungsberechtigte sind verpflichtet, Sozialleistungen anderer Träger in Anspruch zu nehmen und die dafür erforderlichen Anträge zu stellen, sofern dies zur Vermeidung, Beseitigung, Verkürzung oder Verminderung der Hilfebedürftigkeit erforderlich ist. Abweichend von Satz 1 sind Leistungsberechtigte nicht verpflichtet,

1.bis zur Vollendung des 63. Lebensjahres eine Rente wegen Alters vorzeitig in Anspruch zu nehmen oder...

Im Umkehrschluss: wer bis zum 63.Lj. nicht verpflichtet ist, der MUSS mit dem 63.Lj. die Altersrente nehmen (soweit die jew. Voraussetzungen für die Rente vorliegen!).

von
KSC

Eigentlich kaum zu glauben, dass ein fast 63 jähriger im ALG II Bezug (d.h. schon länger als 2 Jahre arbeitslos) seine Rentenansprüche nicht kennt.
Wozu verschickt die DRV eigentlich jährlich die Renteninformation?

Ob Sie mit 63 die Bedingung für die AR für langjährig Versicherte erfüllen, bzw. die für die AR nach Arbeitslosigkeit, lässt sich im Beratungsgespräch klären.

Wenn ja kommen Sie am Rentenantrag nicht vorbei, sofern Ihr Jobcenter die von Klara Kugelig angesprochene Regelung beachtet.

Glück hätten Sie, falls Ihr Jobcenter diese Regelung aus irgendeinem Grund nicht kennt oder nicht beachtet.
Würden Sie bei mir im Landkreis wohnen, hätten Sie da eine sehr gute Chance, unser Landratsamt ist diesbezüglich ziemlich kulant, man könnte auch sagen ziemlich "doof".

Wenn Sie Altersrentner sind, erhalten Sie auf jeden Fall kein ALG II mehr. Vielleicht noch Grundsicherung oder ergänzende Sozialhilfe.

Experten-Antwort

Wenn Sie vom Jobcenter aufgefordert wurden, eine Rentenauskunft vom Rentenversicherungsträger anzufordern, steht das vermutlich im Zusammenhang mit der von Klara Kugelig zitierten Vorschrift.

Ob Sie dann zur Rentenantragstellung aufgefordert werden, kann Ihnen nur das Jobcenter sagen.

Sobald Sie Altersrente beziehen, besteht kein Anspruch mehr auf ALG II. Ggf. kommen Leistungen zur Grundsicherung im Alter in Betracht.

Interessante Themen

Rente 

Abgaben und Steuern auf Renten: Wie viel Netto bleibt vom Brutto?

Gesetzliche Rente, Riester- oder Betriebsrente – auch bei Altersbezügen gilt: brutto ist nicht gleich netto. Die Abzüge fallen aber auch 2023 für...

Altersvorsorge 

Wie Anleger Steuern sparen können

Banken verschicken in diesen Wochen ihre Jahressteuerbescheinigungen. Was Anleger jetzt wissen müssen.

Gesundheit 

Neues Notvertretungsrecht für Ehepartner

Ehepartner haben seit Anfang 2023 ein gegenseitiges Notvertretungsrecht. Was das bedeutet und warum eine Vorsorgevollmacht dennoch sinnvoll ist.

Rente 

Was für Rentner 2023 wichtig ist

Mehr Rente, Hinzuverdienst, Wohngeld, Steuer: Ein Überblick über die wichtigsten Neuerungen für Rentnerinnen und Rentner.

Soziales 

So viel bekommen Sie 2023 netto mehr heraus

Fast alle Berufstätigen profitieren 2023 von Steuerentlastungen. Was in Euro und Cent zusätzlich herausspringt.