65 geb.

von
Karla J.

Liege ich mit meiner Info. so richtig? Für uns 65 geb. und jünger, bringt dieses neue Gesetz nur Nachteile, länger arbeiten, wenig Rente, usw. Wie soll man mit 1000 Euro Netto für das Alter sparen. Über dieses Thema schweigen alle.

von Experte/in Experten-Antwort

Letzendlich ist das eine politische Diskussion, wo seitens der Experten kein sachlicher Beitrag hinzugefügt werden kann.

von
KSC

"Nur" Nachteile kann man m.E. nicht sagen.

Denn länger arbeiten (als nach der bisherigen Regelung) muss der Jahrgang 65 durch die neue Regelung nicht.
Und immerhin zählen künftig Arbeitslosengeld und freiwillige Beiträge u.U. bei den 45 Jahren mit, was ein gewaltiger Vorteil sein kann, weil nun die Rente mit 65 dadurch plötzlich abschlagsfrei sein kann.

Aber letztlich wirklich eine politische Diskussion die nicht ins Forum gehört.

von
oder so

Zitiert von: Karla J.

... Für uns 65 geb. und jünger, bringt dieses neue Gesetz nur Nachteile, ...

1. Für Ihre vor 1992 geborenen Kinder erhalten Sie nun auch höhere Anwartschaften
2. sollten Sie erwerbsgemindert werden, dann verbessert sich die Zurechnungszeit (höhere EM-Rente)

3. dass Sie für 1000 EUR netto arbeiten hat weder der Gesetzgeber noch die Rentenversicherung zu vertreten...!

von
krebs

Weil es den Staat und Rententräger egal ist was mit den Menschen passiert denn so lange du in die Rente ein zahlst bist du gut
denn ich sehe es bei meinen Mann er ist krank nicht mehr Erwerbsfähig denn er hatte zwei Herzinfarkt soll 100% arbeiten