§ 71 Anrechnung der Ausbildungzeiten

von
Pami

Sehr geehrte Damen und Herren,

meine Fragen beinhalten:
Gesamtleistungsbewertung
Grundbewertung
Summe der Endgeltunkte für Beitragszeiten.

meine Frage:

Warum werden die mindest Entgeldpunkte der Ausbildung ( pro Monat 0,0833 = 36 x 0,0833 = 2,9988 Entgeldpunkte )
nicht sofort in die Summe der Entgeltpunkte übernommen und
zur Berechnung der Monatsrente hinzugefügt.

So das eine höhere Monatsrente auf dem Bescheid
mitgeteilt wird.

( Es wird im Bescheid nur von
Grundbewertung, Gesamtleistungsbewertung geschrieben aber warum die
Punkte in der Monatsrente nicht Beigefügt werden, wird
vom Versicherer nicht Erklärt ).

MfG Pami

Experten-Antwort

Hallo Pami,

der Wert von 0,0833 Entgeltpunkten ist kein "Mindestwert", den Zeiten einer beruflichen Ausbildung tatsächlich erhalten. Deshalb kann dieser Wert auch nicht in die Summe Ihrer Entgeltpunkte einfließen.

Die Bewertung der Berufsausbildungszeiten mit 0,0833 Entgeltpunkten, die Sie in Ihrer Frage beschreiben, ist sozusagen ein fiktiver Schritt, um den sogenannten Gesamtleistungswert zu berechnen. Einzig und allein für diese Berechnung des Gesamtleistungswerts erhalten die Zeiten der Berufsausbildung 0,0833 Entgeltpunkte je Kalendermonat. Tatsächlich werden die Berufsausbildungszeiten anders bewertet. Der Gesamtleistungswert wiederum ist ein individueller Durchschnittswert an Entgeltpunkten, mit dem Ihre beitragsfreien Zeiten (z. B. Schulausbildung) und Ihre beitragsgeminderten Zeiten (z. B. Berufsausbildung) bewertet werden.

Nun stellt sich für Sie natürlich die Frage, welchen Wert Ihre Berufsausbildungszeiten denn nun erhalten. "Echte" Berufsausbildungszeiten erhalten mindestens 0,75 % Ihres soeben erwähnten Gesamtleistungswertes, höchstens aber 0,0625 Entgeltpunkte je Kalendermonat. Von diesem Entgeltpunktebetrag werden dann die Entgeltpunkte abgezogen, die die Berufsausbildungszeiten als normale Beschäftigungszeit erhalten haben. Die Differenz ist ein Entgeltpunktezuschlag für beitragsgeminderte Zeiten, welcher nun tatsächlich in die Summe Ihrer Entgeltpunkte einfließt. Zusätzlich zum Entgeltpunktewert, den die Berufsausbildung als normale Beitragszeit erhält. Die Entgeltpunkte, die die Berufsausbildung als normale Beschäftigungszeit erhält, finden Sie in der Anlage 3 Ihres Bescheids. Der Entgeltpunktezuschlag ist in der Anlage 4 des Bescheids dargestellt und zwar nach der Ermittlung des Gesamtleistungswerts, unter der Überschrift: "Bewertung beitragsgeminderter Zeiten".

Interessante Themen

Rente 

Grundrente: die häufigsten Fragen und Antworten

Voraussetzungen, Höhe, Entgeltpunkte, Einkommensprüfung, Freibetrag – ein FAQ zur neuen Grundrente.

Altersvorsorge 

Zukunft der Altersvorsorge: Staatsfonds statt Riester-Rente?

Die Vorsorgefonds in Schweden und Norwegen haben geringe Kosten und gute Renditen. Was sich Reformer in Deutschland davon abschauen und was...

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit Immobilien: Die (versteckten) Kosten

Mit dem Kaufpreis ist es längst nicht getan. Als Eigentümer muss man sich auf weitere Kosten einstellen – und auch spätere Schwierigkeiten einplanen.

Altersvorsorge 

Riester-Rente: wie auszahlen lassen?

Lebenslange Rente, Teilauszahlung oder gar alles auf einen Schlag: Läuft der Riester-Vertrag aus, gibt es mehrere Optionen zur Auszahlung.

Altersvorsorge 

Sonderausgaben: An welchen Ausgaben sich das Finanzamt beteiligt

Spenden, Riester-Beiträge und noch einiges mehr: Wer Sonderausgaben gegenüber dem Finanzamt geltend macht, senkt seine Steuerlast.