§ 71 Anrechnung der Ausbildungzeiten

von
Pami

Sehr geehrte Damen und Herren,

meine Fragen beinhalten:
Gesamtleistungsbewertung
Grundbewertung
Summe der Endgeltunkte für Beitragszeiten.

meine Frage:

Warum werden die mindest Entgeldpunkte der Ausbildung ( pro Monat 0,0833 = 36 x 0,0833 = 2,9988 Entgeldpunkte )
nicht sofort in die Summe der Entgeltpunkte übernommen und
zur Berechnung der Monatsrente hinzugefügt.

So das eine höhere Monatsrente auf dem Bescheid
mitgeteilt wird.

( Es wird im Bescheid nur von
Grundbewertung, Gesamtleistungsbewertung geschrieben aber warum die
Punkte in der Monatsrente nicht Beigefügt werden, wird
vom Versicherer nicht Erklärt ).

MfG Pami

Experten-Antwort

Hallo Pami,

der Wert von 0,0833 Entgeltpunkten ist kein "Mindestwert", den Zeiten einer beruflichen Ausbildung tatsächlich erhalten. Deshalb kann dieser Wert auch nicht in die Summe Ihrer Entgeltpunkte einfließen.

Die Bewertung der Berufsausbildungszeiten mit 0,0833 Entgeltpunkten, die Sie in Ihrer Frage beschreiben, ist sozusagen ein fiktiver Schritt, um den sogenannten Gesamtleistungswert zu berechnen. Einzig und allein für diese Berechnung des Gesamtleistungswerts erhalten die Zeiten der Berufsausbildung 0,0833 Entgeltpunkte je Kalendermonat. Tatsächlich werden die Berufsausbildungszeiten anders bewertet. Der Gesamtleistungswert wiederum ist ein individueller Durchschnittswert an Entgeltpunkten, mit dem Ihre beitragsfreien Zeiten (z. B. Schulausbildung) und Ihre beitragsgeminderten Zeiten (z. B. Berufsausbildung) bewertet werden.

Nun stellt sich für Sie natürlich die Frage, welchen Wert Ihre Berufsausbildungszeiten denn nun erhalten. "Echte" Berufsausbildungszeiten erhalten mindestens 0,75 % Ihres soeben erwähnten Gesamtleistungswertes, höchstens aber 0,0625 Entgeltpunkte je Kalendermonat. Von diesem Entgeltpunktebetrag werden dann die Entgeltpunkte abgezogen, die die Berufsausbildungszeiten als normale Beschäftigungszeit erhalten haben. Die Differenz ist ein Entgeltpunktezuschlag für beitragsgeminderte Zeiten, welcher nun tatsächlich in die Summe Ihrer Entgeltpunkte einfließt. Zusätzlich zum Entgeltpunktewert, den die Berufsausbildung als normale Beitragszeit erhält. Die Entgeltpunkte, die die Berufsausbildung als normale Beschäftigungszeit erhält, finden Sie in der Anlage 3 Ihres Bescheids. Der Entgeltpunktezuschlag ist in der Anlage 4 des Bescheids dargestellt und zwar nach der Ermittlung des Gesamtleistungswerts, unter der Überschrift: "Bewertung beitragsgeminderter Zeiten".

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit dem MSCI World

Immer mehr Sparer stecken mit ETFs monatlich Geld in den Börsenindex MSCI World, auch für die Altersvorsorge. Doch der „Weltindex“ ist keine...

Soziales 

Mindestlohn: Warum Minijobber jetzt aufpassen müssen

Seit dem 1. Juli gilt ein höherer Mindestlohn, und im Oktober steigt er nochmal. Mancher Minijobber muss jetzt genau hinsehen.

Rente 

Steuererklärung: Was Rentner wissen sollten

Auch Rentner müssen eine Steuererklärung abgeben – unter bestimmten Bedingungen. Was für wen gilt.

Soziales 

Pfändungs-Freigrenzen erhöht: Schuldner dürfen mehr behalten

Wer Schulden hat, dem bleibt neuerdings mehr Geld zum Leben. Für wen welche Beträge gelten und was Rentner wissen sollten.

Magazin  Altersvorsorge 

Lebensversicherung verkauft: Was tun?

Immer wieder übertragen Versicherer Policen für die Altersvorsorge an internationale Aufkäufer. Was das für die Kunden bedeutet.