75% Grenze

von
Manfred R

Hallo, vermutlich eine zu einfache Frage aber ich bin mir halt nicht sicher daher hier meine Frage:

Wie wird die 75% Grenze für die maximale Rente berechnet ? einfach 75% vom letzten Netto-Gehalt oder 75% vom Durchschnitt der letzten XX Monate oder Jahre ?

von
W*lfgang

Zitiert von: Manfred R
Wie wird die 75% Grenze für die maximale Rente berechnet ?
Manfred R,

ich weiß nicht, was Sie mit 75 % Grenze meinen. Die Rente wird individuell nach allen Werten/Entgeltpunkten aus allen Versicherungszeiten errechnet. Dieser Betrag wird grundsätzlich weder 75 % vom letzten Brutto noch vom letzten Netto sein - wenn Sie vor Rente nicht zufällig aus Vollzeit in Teilzeitarbeit umgestellt haben. Ansonsten gibt es keine % Grenzwerte zur Kappung der Rente.

Den einzigen 75 % Wert kennt die Rentenberechnung im Rahmen der 'Mindestentgeltpunkte bei geringem Arbeitsentgelt' - bezogen auf die Entgeltpunkte aus Beitragszeiten vor 1992.

Gruß
w.

von
LS

Ergänzung zur Aussage von User
W*lfgang
.
75% als Maximum gelten auch bei Berechnung zusätzlicher Entgeltpunkte für beitragsfreie und beitragsgeminderte Zeiten.
.
Der Bezug ist hier der Gesamtleistungswert in Verbindung mit Bundesdurchschnitt.
.
Die Ermittlung 75% als Maximum gilt für die Sachverhalte:
- Zeiten beruflicher Ausbildung
- Schulbesuch jeder Art ab 1997,
. ab 01-2005 aber nur noch für Fachschule
- auch Fälle von berufl. Ausbildg. über die AgfA

von
Konrad Schießl

Ich meine, diese Frage kann man so nicht
stehen lassen.Manfred, darf ich Sie bitten was
Sie damit meinten, die Leser wissen wirklich nicht
um was es Ihnen geht.
So nebenbei , 71,75% vom letzten Brutto-Gehalt
beträgt die Pension eines Beamten der über 40
Jahre gedient? hat.
Vielen Dank für Ihre Stellungsnahme.

MfG.

von
W*lfgang

Zitiert von: Konrad Schießl
So nebenbei , 71,75% vom letzten Brutto-Gehalt beträgt die Pension eines Beamten der über 40 Jahre gedient?
...der war gut - und hat mit der Rente was zu tun? ;-)

Lediglich in Bezug auf 'Wegfall' von bestimmten Zeiten in der Pension zugunsten der Rente kann das interessant werden - damit will ich Sie K.S. aber nicht überfordern.

LS hat es schon gut/erweitert dargestellt, welche 75 % Sätze in der Rentenberechnung zum Tragen kommen (hätte ich auch drauf kommen können ;-))

Gruß
w.

von
LS

User W*lfgang, danke, Teamwork hat auch seine Vorteile.
.
Meine These:
Es ist nicht wichtig wer was sagt, vielmehr aber, dass es gesagt wird.

von Experte/in Experten-Antwort

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Inhalt/5
_Services/03_broschueren_und_mehr/01_broschueren/01_
national/rente_so_wird_sie_berechnet_alte_bundeslaender.pdf?
__blob=publicationFile&v=32