ab wann in rente?

von
kraxlhuber

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich bin seit Mai 1999 50% schwerbehindert und seit August 2001 60%.
Seit 01.03.2004 bekomme ich
Rente wegen voller Erwerbsminderung.
Können Sie mir bitte mitteilen, ob ich meine volle Rente mit 60 Jahren beantragen kann und ob dann die monatliche Rentenhöhe niedriger oder höher ausfällt als meine derzeitige Rente.
im voraus besten Dank

Experten-Antwort

Die Frage ist vielschichtig und die Antwort von vielen Unbekannten abhängig (Lebensalter, Versicherungszeiten...). Wir empfehlen Ihnen eine persönliche Beratung durch einen Mitarbeiter der Deutschen Rentenversicherung. Um eine Beratungsstelle in Wohnortnähe zu finden, können Sie auf der Seite http://www.ihre-vorsorge.de das Feld Beratungsstellen auswählen und dort Ihre Postleitzahl oder den Namen Ihres Wohnortes eingeben.

von
Magos

Ich bin im Januar 1953 geboren. Mit 63 werde ich 540 Beitragsmonate haben ( ohne Ersatzleistungen ) Wann kann ich frühestens Rente beziehen ? ( bin nicht Schwerbehindert ) Bitte einmal die Altersangabe ohne Abzug bzw. mit Abzug.

von
Schade

Sie können mit 63 bei 9,3% Abschlag und mit 65 ohne Abschlag in Rente gehen.

von
Magos

am 06.01.2008 habe ich meinen 55 Geburtstag. Mit 57 Jahren möchte ich in Altersteilzeit gehen ( 6 Jahre im Blockmodell ) Bis 60 Arbeitsphase. Ab 60 Freizeitphase, anschließend mit 63 und mit Abzügen in Rente. Altersteilzeit ist Bestandteil des Bautarifvertrages der für mich zutrifft. Sind meine Vorstellungen realisierbar ?? Für Ihre Beantwortung vielen Dank im voraus

von
Schade

wie gesagt, Sie können mit 63 in Rente und wenn die Freistellungsphase bis dahin andauert, ist das kein Problem.

von
Schade

PS: geförderte AT muss 2009 beginnen, in Ihrem Fall werden Sie erst 2010 57 Jahre alt - aber das ist kein Rentenproblem, Sie könnten ja länger als 6 Jahre AT vereinbaren, wenn der AG mitmacht.

Experten-Antwort

Bei Erfüllen der übrigen Voraussetzungen können Sie
mit Vollendung des 63. Lebensjahres eine Altersrente für langjährig Versicherte mit 9,3 % Abschlag und
mit Vollendung des 65. Lebensjahres eine Altersrente für besonders langjährig Versicherte ohne Abschlag in Anspruch nehmen.
Wenn Sie die Altersteilzeitarbeit noch bis zum 31.12.2009 beginnen, besteht bei Vorliegen der übrigen Voraussetzungen noch die Fördermöglichkeit durch die Bundesagentur für Arbeit.