Ab welchem Einkommen Geringverdiener iSd Riester-Rente

von
methodiker

Hallo,
ab welchem jährlichen Bruttoeinkommen gilt man im Sinne der Riester-Rente als Geringverdiener und muss damit nur den Sockelbetrag leisten? Fallen 12.000€ Bruttojahreseinkommen hierunter?

Danke und mit vielen Grüßen

von
Schiko.,

Diese frage hierzu anzusprechen ist überfällig.

Wollte von mir aus den hinweis nicht bringen,
könnten manche denken" ach der wieder"

Bei 12.000 vorjahresbrutto x 4 480 beitrag.

Bei 2.000 vorjahresbrutto x 4 80 beitrag

Bei 1.500 vorjahresbrutto x 4 60 beitrag

Bei 1.400 vorjahresbrutto x 4 56 beitrag

als geringverdiener.

Denkste. da sind 60 euro sockelbeitrag pflicht.

Da wird es wohl huntertausende geben die mit
1500 im jahr riestern.
Natürlich bei einem mittelbar begünstigen sieht
die sache anders aus.

Frohe Ostern.

von
Schade

das hangt letztlich nicht nur vom Einkommen, sondern auch davon ab, ob z.B. Kinder vorhanden sind, für die Sie Kinderzulage erhalten.

Die 4% vom Vorjahresbrutto auszurechnen, sollte mathematisch für jeden zu packen sein.

Vom errechneten Ergebnis ziehen Sie die zustehenden Zulagen fürs Jahr ab.

Dann haben Sie den Eigenbeitrag.
Liegt der wiederum bei 60 Euro oder darunter, ist der Sockelbeitrag zu zahlen.

von
Schiko.,

Was stört sie eigentlich daran dass ich die 4% auch
jeweils als errechneten betrag genannt habe ?
Sollte doch nur eine bildliche darstellung sein und
keinesfalls eine rechenhilfe.

l

Wollte doch nur allgemein darauf hinweisen was rein
rechnerisch mit geringverdiener gemeint ist.
Ist wohl auch schon allgemein bekannt, dass die zulagen,
auch ohne kinderzulagen die eigenleistung kürzen.

Frohe Ostern.

Experten-Antwort

der Sockelbetrag in Höhe von 60,- EUR ist zu leisten, wenn der Mindesteigenbeitrag den Sockelbetrag unterschreitet. Ansonsten wird die Zulage anteilig gekürzt.
Der Mindesteigenbeitrag errechnet sich ab 2008 aus 4 Prozent des Vorjahreseinkommens (brutto) abzüglich der Zulagen (Grundzulage 154,- EUR, Kinderzulage 185,- EUR, Kinderzulage bei Geburten ab 2008 300,- EUR). Sofern dieser Betrag unter dem Sockelbetrag liegt, ist der Sockelbetrag maßgebend.

Interessante Themen

Rente 

Hinzuverdienstgrenze für Frührentner fällt 2023 weg

Wer als Frührentner arbeiten geht, muss nicht mehr fürchten, dass die Rente gekürzt wird – für ältere Arbeitnehmer ein Anlass, die eigene...

Altersvorsorge 

„Senioren Geld aus der Tasche ziehen“

TV-Werbespots preisen den Teilverkauf als perfekte Form der Immobilienverrentung. Warum ein Experte davon gar nichts hält.

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Altersvorsorge 

Baukredit mit 50+: Geld gibt’s auch im Alter

Auch ältere Menschen brauchen mitunter ein Darlehen von der Bank für eine Immobilie. Wie die Chancen stehen und was Verbraucherschützer raten.

Altersvorsorge 

Kostenfallen bei der privaten Rentenversicherung

Zu hohe Kosten entpuppen sich oft als Renditekiller bei der privaten Altersvorsorge. Wie Sie zu teure Versicherungen erkennen und Kosten senken.