Abänderung des Versorgungsausgleiches

von
Antragsteller

Guten Tag,
ich habe erfolgreich einen Versorgungsausgleich abändern lassen. Nun scheint der vor längerer Zeit ergangene Beschluss nicht bei der DRV an der richtigen Stelle anzukommen. Kann dies daran liegen daß auf dem ersten Seite des Anschreibens unter "Beteiligte" meine Rentenversicherungsnummer nicht angegeben ist sondern nur die Nummer des Antragsgegners?

Danke für eine Antwort
Mit freundlichen Grüßen

Antragsteller

Experten-Antwort

Hallo, Antragsteller,

senden Sie bitte das abgeänderte Urteil an die für Sie zuständige DRV unter Angabe Ihrer RV-Nr. und bitten Sie um Abänderung des Versorgungsausgleichs. So sind Sie auf der sicheren Seite, dass es auch abschließend zur Bearbeitung kommt.

von
Antragsteller

Danke für die schnelle Antwort,
dann müsste ich eine Kopie hinsenden mit Vermerk, daß das Original schon vorliegt, ok?
Mein Original werde ich nicht aus der Hand geben.
Antragsteller

von
W°lfgang

Zitiert von: Antragsteller
Mein Original werde ich nicht aus der Hand geben.

Hallo Antragsteller,

müssen Sie auch nicht, Ihr örtliches Versicherungsamt (wie auch jede örtliche Gemeinde- und Stadtverwaltung!) fertigt Ihnen davon eine bestätigte gebührenfreie Kopie an, die genauso viel 'wert' ist. Oder flankt via Vordruck S8003 über Online-Programm eine 1:1 Version zu Ihrem Rentenkonto ...ein inzwischen sehr bequemer + schneller Weg, den Postversand zu umgehen.

Gruß
w.

von
Antragsteller

Hallo,
danke für die Antworten, habe das jetzt wie beschrieben auf den Weg gebracht. Werde berichten,
Grüße
Antragsteller

von
Antragsteller

Hallo miteinander,
nachdem ich eine beglaubigte Kopie des abgeänderten Urteiles an die DRV geschickt habe wurde von dort das Amtsgericht kontaktiert und um Zusendung des Urteiles gebeten.
Nun läuft es wie gewünscht. Wäre abschliessend schon mal interessant zu erfahren wo es "gehakt" hat.
Vielen Dank den Helfern und bleibt gesund.

von
Jana

Ist doch ganz einfach. Ihre Versicherungsnummer hat gefehlt. Sie haben es doch selbst gesagt.

von
Antragsteller

Ja, eben.
Aber doch nicht weil diese beim Amtgericht nicht bekannt war.
Will sagen: Da hätte sie aber hingehört. Muss man auch erstmal drauf kommen.

von
Modi1969

Hallo,

wo Menschen arbeiten, passieren auch mal Fehler. Versicherungsnummer vergessen sollte nicht passieren, Vorgang konnte aber doch letztendlich grade gebogen werden. Von daher -alles gut...

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Steuererklärung in Corona-Zeiten

Wie sich die Corona-Pandemie auf Ihre Steuererklärung auswirkt, worauf Sie achten müssen und wo Sie Steuern sparen können.

Altersvorsorge 

Was die Dax-Erweiterung für Sparer bedeutet

Von 30 auf 40: Deutschlands wichtigster Börsenindex wird erweitert. Für Anleger lohnt es sich, deshalb einmal genau auf den Dax zu schauen.

Gesundheit 

Berufsunfähig: tückische 50-Prozent-Klausel

Die 50-Prozent-Klausel erweist sich oft als Hürde, wenn es um die Anerkennung einer Berufsunfähigkeit geht. Was es mit der Klausel auf sich hat.

Rente 

Erwerbsminderungsrente rechtzeitig verlängern

Eine Erwerbsminderungsrente wird meist nur befristet gewährt. Das Ende des Bewilligungszeitraums sollten Sie immer im Blick haben und rechtzeitig...

Rente 

Per Versorgungsausgleich zur Frührente

Eine Scheidung bringt manchen Versicherten einen vorzeitigen Rentenanspruch. Wie sich der Versorgungsausgleich auswirkt.