abänderung versorgungsausgleich

von
Paul

was bedeutet: der im Zeitpunkt des Erlasses der Abänderungsentscheidung ermittelte Wertunterschied weicht von dem heute zugrunde zu legenden Wertunterschied erheblich ab.
- die erworbenen Anrechte sollen nach der aktuellen bzw. tatsächlichen Versorgung ermittelt werden.
Spielt es dabei eine Rolle, was ich zur Zeit verdiene, bzw. an Vermögen habe - wenn der Ex-P. Pflegefall ist u. Kinder hat.

von
Heinerich

Hallo,

es geht darum, dass durch Rechtänderungen des Gesetzgebers die Höhe der einstmals beim Versorgungsausgleich ermittelten Entgeltpunkte abweichen können.

Was zur Zeit mit Ihrem bzw. dem Verdienst Ihrer geschiedenen Ehefrau ist, ist hinsichtlich des Versorungsausgleich irrelevant.

Gruß

Experten-Antwort

Ich verweise auf den Beitrag von Heinerich und füge ergänzend an, dass sich Änderungen der während der Ehe erworbenen Rentenanwartschaften auch durch nachträgliche Anerkennung zusätzlicher rentenrechtlicher Zeiten ergeben haben könnten.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

So sparen Sie mit nachhaltigen Fonds

Nachhaltige Aktienfonds und ETF können ein guter Baustein für die Altersvorsorge sein. Doch nicht immer steckt nur Nachhaltiges drin. Was beim Kauf zu...

Altersvorsorge 

Inflation: Was Sparer jetzt tun können

Milliarden auf den deutschen Sparkonten verlieren derzeit an Wert. Wie Sie sich bei der Altersvorsorge gegen die Teuerung wappnen können.

Altersvorsorge 

Berufsunfähigkeit: Als Schüler schon versichern lassen?

Wer noch vor Ausbildungsstart eine private Berufsunfähigkeitsversicherung abschließt, kann auf Dauer Tausende sparen.

Altersvorsorge 

Wie Sparer von Immobilienfonds profitieren können

Offene Immobilienfonds versprechen auch in Zeiten niedriger Zinsen stabile Renditen. Doch die Pandemie hat Spuren hinterlassen. Was das für Anleger...

Rente 

Rentenplus auch für Witwen und Witwer

Zum 1. Juli steigen die Renten – auch für Witwen und Witwer. Wer wie profitiert und wie Einkommen angerechnet wird.