Abbruch Teilhabe

von
XZ

Ich erhalte momentan Leistungen zur Teilhabe in Form einer Weiterbildung. Ich weiß nicht, ob ich das durchstehe, ich fühle mich jetzt schon stark überlastet. Welche Konsequenzen hat es, wenn ich abbreche?

Experten-Antwort

Wenn während Ihrer Fortbildung Probleme – gleich welcher Art – auftreten, sollten Sie sofort die Vertreter der Einrichtung, in der Sie die Leistung durchführen, direkt ansprechen (Lehrkräfte, Sozialdienst, Arzt, Psychologe usw.).

Außerdem sollten Sie umgehend mit Ihren Rehabilitations-Fachberater Kontakt aufnehmen und dringend um Unterstützung bei Lösungsmöglichkeiten bitten.

Zu der Frage „Konsequenzen“: Bei einem Abbruch endet zunächst der Anspruch auf Übergangsgeld und es muss ein erneutes, ggf. anderes Rehabilitationsziel erarbeitet werden. Das benötigt natürlich Zeit.

Nehmen Sie umgehend Hilfe und Unterstützung in Anspruch!