< content="">

Abfindung bei Ende der Altersteilzeit?

von
Renate Meyer

Ende des Jahres endet meine ATZ. Jetzt habe ich gehört, es würde einem eine kl. Abfindung der Firma zustehen, weil die Stelle für eine Azubi oder Arbeitsl. frei wird und ich 18% Rentenabzug in Kauf nehme (werde am 26.12. 60 Jare) Rentenbeginn 1.01.2011. In meinem ATZ-Vertrag steht diesbezüglich nichts drin. Im Personalbüro weiß keiner Bescheid. Bei der Rentenstelle sagen sie es sei Sache des Arbeitgebers. Was stimmt nun ?

von
...

Sie sind hier quasi bei der Rentenstelle. Ihre Frage ist ein arbeitsrechtliche, die man Ihnen bei der Rentenversicherung (also auch hier im Forum der Rentenversicherung) nicht beantworten können wird...

Experten-Antwort

Die Frage, ob Sie bei Beendigung Ihrer Beschäftigung nach Ablauf der Altersteilzeit einen Anspruch auf eine Abfindung haben, ist kein rentenrechtliches sondern ein arbeitsrechtliches Problem.

Da dies ein Forum der gesetzlichen Rentenversicherung ist, können wir Ihre Anfrage leider nicht beantworten.

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 10.09.2010, 14:16 Uhr]

von
W*lfgang

Hallo Renate Meyer,

diese 'Abfindungen' sind Bestandteil einiger Tarifverträge, die bei ATZ als Abfindungen vorsehen sind (ausgerichtet an der eigenen Tarifgruppe und dem Rentenabschlag) - sie müssen nicht extra im ATZ-Vertrag drin stehen, der Tarifvertrag zur ATZ ist hier 'Gesetz' und schreibt das vor.

Welcher Tarifvertrag ist für Sie maßgebend? ...Letztendlich kann ich nur für den ATZ-Öffentl. Dienst (und identischen kirchenrechtlichen Regelungen) antworten. Da ist die Abfindung vorgeschrieben.

Gruß
w.