Abfindung und einjährige Auszeit in Asien

von
Freddy

Hallo Forum !
Ich habe bei meinem Arbeitgeber einen Aufhebungsvertrag, der ab dem 31.12.2018 zum tragen kommt, unterschrieben.
Das ganze Jahr 2019 werde ich dann mit meiner Familie in Asien leben.
2020, will ich mich dann zurück in Deutschland, beim Arbeitsamt melden.
13,5 Monate habe ich Anspruch auf ALG1, falls keine Vermittlung klappt, da ich 100% schwerbehindert bin.
Mein frühestmöglicher Renteneintritt ist am 01.06.2024.
Das wäre ab Ende ALG1 dann ca. 3 Jahre später.
Muss ich irgend etwas, bezüglich DRV, Rente usw., bei meinem Vorhaben beachten ?

Danke für Ihre Hilfe
Freddy

Experten-Antwort

Hallo Freddy,

pauschal lässt sich diese Frage im Rahmen dieses Forums leider nicht beantworten. Eine zielführende Beratung wäre nur unter Berücksichtigung aller konkreten Umstände Ihres Einzelfall möglich und würde selbst dann wohl den Rahmen dieses Forums sprengen. Insoweit kann ich Ihnen nur empfehlen, von der Möglichkeit einer umfassenden persönlichen Beratung in einer Auskunfts- und Beratungsstelle eines Rentenversicherungsträgers Gebrauch zu machen.

von
Freddy Quinn

Zitiert von: Freddy
Hallo Forum !
Ich habe bei meinem Arbeitgeber einen Aufhebungsvertrag, der ab dem 31.12.2018 zum tragen kommt, unterschrieben.
Das ganze Jahr 2019 werde ich dann mit meiner Familie in Asien leben.
2020, will ich mich dann zurück in Deutschland, beim Arbeitsamt melden.
13,5 Monate habe ich Anspruch auf ALG1, falls keine Vermittlung klappt, da ich 100% schwerbehindert bin.
Mein frühestmöglicher Renteneintritt ist am 01.06.2024.
Das wäre ab Ende ALG1 dann ca. 3 Jahre später.
Muss ich irgend etwas, bezüglich DRV, Rente usw., bei meinem Vorhaben beachten ?

Danke für Ihre Hilfe
Freddy

Hallo Freddy,

Asien ist sehr groß. Wo genau gehts hin? Die von den Experten empfohlenen umfassenden Beratung können Sie auch ohne Probleme von dort aus machen. Die Technologie machts möglich. Internet, Laptop und los gehts (Videokonferenz).

Viel Spaß.

Mfg
Quinn

von
Genervter

Zitiert von: Freddy Quinn
Zitiert von: Freddy
Hallo Forum !
Ich habe bei meinem Arbeitgeber einen Aufhebungsvertrag, der ab dem 31.12.2018 zum tragen kommt, unterschrieben.
Das ganze Jahr 2019 werde ich dann mit meiner Familie in Asien leben.
2020, will ich mich dann zurück in Deutschland, beim Arbeitsamt melden.
13,5 Monate habe ich Anspruch auf ALG1, falls keine Vermittlung klappt, da ich 100% schwerbehindert bin.
Mein frühestmöglicher Renteneintritt ist am 01.06.2024.
Das wäre ab Ende ALG1 dann ca. 3 Jahre später.
Muss ich irgend etwas, bezüglich DRV, Rente usw., bei meinem Vorhaben beachten ?

Danke für Ihre Hilfe
Freddy

Hallo Freddy,

Asien ist sehr groß. Wo genau gehts hin? Die von den Experten empfohlenen umfassenden Beratung können Sie auch ohne Probleme von dort aus machen. Die Technologie machts möglich. Internet, Laptop und los gehts (Videokonferenz).

Viel Spaß.

Mfg
Quinn

Beratung über Videokonferenz wird aktuell nur versuchsweise von der Stadt Ludwigsburg (DRV Baden-Württemberg) angeboten.
Daher wird dies in naher Zukunft noch keine Option sein!