Abfindung und Unterhaltszahlungen bei teilweiser bzw. voller Erwerbsminderungsrente

von
Heidi

Erhalte eine unbefristete teilweise Erwerbsminderungsrente und verdiene im Rahmen der errechneten Hinzuverdienstgrenze hinzu.
1. Wird das Arbeitsverhältnis vom Arbeitgeber durch eine Abfindung augehoben, wird dann die Abfindung als Einkommen/Hinzuverdienst behandelt? Bzw. welche Auswirkung hat dies auf die Zahlung der teilweisen Erwerbsminderungsrente.
2. Falls die Abfindung nach rückwirkender Festlegung einer vollen Erwerbsminderungsrente passiert, wie wäre da die Auswirkung auf die volle Erwerbsminderungsrente?
3. Sind Unterhaltszahlungen des geschiedenen Ehepartners ggf. auf die Erwerbsunfähigkeitsrente anzurechnen?

von Experte/in Experten-Antwort

Abfindungen aus Anlass der Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses werden regelmäßig nicht auf die Rente angerechnet. Es sei denn es wird ein bereits erarbeitetes, aber noch nicht ausgezahltes Arbeitsentgelt als Abfindung bezeichnet, zum Beispiel eine Auszahlung des noch nicht in Anspruch genommenen Urlaubs.

Soweit Ihr Einkommen regelmäßig mehr als geringfügig war, scheidet die Zahlung einer vollen Erwerbsminderungsrente aus.

Unterhaltszahlungen eines geschiedenen Ehepartners werden nicht auf die Erwerbsminderungsrente angerechnet.