Ablehnung LTA Antrag

von
Ulrika

Hallo Ihr,

bin seit 11/11 krank geschrieben und am 22.05. von der Reha arbeitsunfähig entlassen worden. In meinem Beruf bin ich zw. 3 bis 6 Std. einsetzbar. Habe gleich nach der Reha den LTA-Antrag gestellt und Heute eine Ablehnung bekommen - ich würde nach Meinung der DRV noch für meinen Beruf geeignet sein - was ich nicht so sehe.

Will Widerspruch einlegen, was kann, muß ich tun, was sollte ich nicht verpassen, wer könnte mir Infos geben?

Danke

von
Uuuuups

Zitiert von: Ulrika

Will Widerspruch einlegen, was kann, muss ich tun, was sollte ich nicht verpassen, wer könnte mir Infos geben?

Mehr Infos, als die Rechtsbehelfsbelehrung bereits enthält (Frist!), werden Sie hier nicht erwarten können, da die individuellen Bedingungen in Ihrem Einzelfall dem Forum weder bekannt sind, noch beurteilt werden können.

von
???

Sie können vorsorglich Widerspruch einlegen und die Begründung nachreichen. Dann haben Sie genug Zeit für Gespräche mit Ihren behandelnden Ärzten. Wie schätzen die Ihre Arbeitsfähigkeit in Ihrem Beruf ein? Das müssten Sie zuerst klären.

von
Nix

Hallo Ulrika!
Wie mein Vorredner gesagt hat, können Sie fristgerecht Widerspruch erheben.
Vielleicht fügen Sie ein ärztliches Attest Ihres behandelnden Arztes bei.
Mehr kann ich Ihnen ohne Kenntnis Ihres genauen Falles nicht raten.
Vielleicht denken Sie mal darüber nach, bei der Agentur für Arbeit einen Antrag auf Umschulung über das Arbeitsamt zu stellen.

Die Frage - Beruf für Weiterbeschäftigung geeignet- wird ja bei Ihnen nicht erst seit der med. Reha aufgekommen sein.

Viele Grüße
Nix

Experten-Antwort

Hallo Ulrika,

leider können wir in diesem Forum nicht beurteilen inwieweit Sie aus gesundheitlichen Gründen in Ihrem gelernten Beruf weiterhin einsetzbar sind. Daher besteht für Sie die Möglichkeit, schriftlich Widerspruch gegen die Entscheidung einzulegen und diesen Widerspruch entsprechend zu begründen.

von
Jockel

....darf ich raten ? Sie sind Kauffrau/-mann ???

von
?????

Hallo Ulricke,
ja, das kenne ich!
Wurde wohl abgelehnt, da Du nur noch 3 bis unter 6 Stunden arbeiten kannst!
Bleibt wohl nur der EM-Antrag oder es einfach selbst nochmals probieren!
Ich habe Widerspruch eingelegt.
Dieser wurde abgelehnt.
Bin wohl zu gesund für eine LTA...

Gruß