Abrechnung Reha-Klinik (KTL)

von
Rosanna

Wäre doch voll langweilig ohne, oder?

von
Jason

1000 % tig

von
xxxx

so sind sie halt, die alten Weiber. Die jungen sind dafür zickig :-))

von
eleanor

(ich finde, dass ich mich hier an keiner Stelle "ereifert" habe oder "es übertreibe". Ich "schreie" auch nicht laut und gehöre nicht zu den Leuten, die "jegliche Möglichkeiten ausschöpfen". Ich verstehe die ganze Aufregung nicht, wenn dich meine Frage so aufstachelt, weshalb beherzigst du dann nicht von Beginn an deinen eigenen Ratschlag und "lässt es auf sich beruhen". Ich hasse solche Rumpelstilzchen und deine "Entschuldigung" kannst du dir an die Stirn tackern. Außerdem ist deine Antwort unlogisch. Wenn du es wichtig findest, dass die Anzahl der Behandlungen stimmt, damit kein falsches Bild bei der Abschlussbeurteilung entsteht, dann ist die Zeit der Behandlungen ebenso wichtig, ich finde es jedenfalls einen Unterschied, ob man 15 oder 50 Minuten behandelt wird, wenn du das nicht wichtig findest, dann ist auch unwichtig, ob man 2 x oder 10 x behandelt wird. Aber lass' es gut sein, ich wollte bloß deine unverschämten Unterstellungen nicht unkommentiert lassen.)

von
Rosanna

Ich kann über Ihren Beitrag nur lächeln, denn wenn jemand hier unverschämt wurde, sind Sie das (ich habe Ihnen übrigens nicht das Du angeboten).

Sie picken sich nur die Dinge raus, die Ihnen an meinem Beitrag "missfallen" haben. Auch bei meinem letzten Beitrag. DAS wollten Sie doch ursprünglich wissen, oder nicht? Wozu habe ich überhaupt meine Zeit verschwendet, mich schlau zu machen und Ihnen auf Ihre Frage - seriös - zu antworten? Ob etwas logisch oder unlogisch ist, liegt an den Gesetzen, die so ausgelegt werden, und nicht an mir.

Wenn Ihnen etwas in dem Entlassungsbericht nicht paßt, klären Sie dies halt mit der Klinik.

P.S.
>> Ich hasse solche Rumpelstilzchen und deine "Entschuldigung" kannst du dir an die Stirn tackern. <<

Ich möchte Ihnen hierzu untenstehende Erläuterungen zu den Umgangsformen ans Herz legen.