Abschläge Altersrente und Arbeit

von
Flo

Hallo,
bei mir ist folgender Sachverhalt eingetreten. Ich beziehe seit 01.03.2005 eine Altersrente für Frauen mit einem Abschlag von 18%. Ab 01.11.2006 habe ich wieder eine Vollbeschäftigung aufgenommen. Die Altersrente wurde eingestellt, weil ich zuviel verdiene. Soweit klar. Wenn ich meine Vollbeschäftigung bis zum 64. Lebensjahr fortführe und dann aufhöre zu arbeiten, wird mir ja die Rente wieder gezaht. Habe ich dann nur noch 3,6% Abschläge oder weiterhin die 18%?
Gruß Flo

von
Santander

Weshalb bekommt Flo keine Experten Auskunft ?

Experten-Antwort

Hallo Flo,

die Entgeltpunkte, die in der laufenden Rente bereits mit einem Abschlag
(bei Ihnen in Höhe von 18 %) belastet sind, bleiben dies auch bei einer
zukünftigen Rente. Das heißt, dass der Abschlag in seiner ursprünglichen
Höhe bestehen bleibt. Lediglich die Entgeltpunkte, die in der bisherigen
Rente noch nicht enthalten waren (bei Ihnen also die Entgeltpunkte für die
Beschäftigung ab dem 01.11.2006) erhalten dann die niedrigeren Abschläge
bemessen am Beginn der neuen Rente.