Abschläge bei Altersrente für langjärig Versicherte mit 63 Jahren

von
Gabi

Ich kann mit 63 Jahren mit
9,6 % Abschlag in Rente gehen.

Worauf wrid der Abschlag berechnet- auf die rentenrechtlichen Zeiten bis zum 63. Lebensjahr oder auf die Zeiten bis 65 Jahre und 8 Monate ?

von
Chris

Der Abschlag wird auf die Entgeltpunkte des 63. Lebensjahres errechnet.

von
Schiko.

Bekanntlich führen mehrere Wege nach Rom.

Nehme mal den Durchschnittsverdiener ( als Eckrentner) mit 45 Jahren
Beitragszeit- 27,20 RW. x 45 Entgeltpunke 1224,00 Bruttorente.

Statt 1,0000 ./. 9,60% Abschlag 0,9040 x 45 ergibt 40,68 EP. a/27,20
Euro 1.106,50 lebenslange Bruttorente.

Nach Volksschule Sauerland ( Münte) 1.224 ./. 9,6 Euro 117,50
von 1224 abgezogen auch 1.106,50 lebenslange Rente.

Weil ich gerade dabei bin, anrechnungsfrei für Witwen/Witwerrente
West: 27,20 x 26,4 fach 718,08, bis 30.6.09 701,18.

Ost: 24,13 x 26,4 fach 637,03, bis 30.6.09 616,18.

Wer sich über diese Ergänzung aufregt ist selber schuld.

Mit freundlichen Grüßen.

Experten-Antwort

Hallo Gabi,

es können nur die tatsächlch zurückgelegten Zeiten berücksichtigt werden, also in Ihrem Fall die Zeiten bis zum Rentenbeginn mit 63 Jahren.