Abwendung der Kürzung der Rente durch Versorgungsausgleich

von
Theoderich

Ich möchte die Kürzung meiner Rente durch den Versorgungsausgleich abwenden durch Zahlung eines Kapitalbetrages an den zuständigen Rentenversicherungsträger. Geht das? Kann ich die Zahlung steuerlich geltend machen (als Sonderausgabe oder Ähnliches)?

von
DRV

Im Bescheid über den durchgeführten VAG erhalten Sie genaue Angaben dazu, welche Einzahlungen Sie tätigen können, um den VAG auszugleichen.
Hinsichtlich der steuerlichen Komponente sollten Sie sich an Ihr Finanzamt, einen Steuerberater oder einen Lohnsteuehilfeverein wenden.

Experten-Antwort

Der Abschlag aufgrund eines Versorgungsausgleiches kann grundsätzlich ausgeglichen werden. Bezüglich der Steuer wenden Sie sich bitte an Ihr zuständiges Finanzamt, einen Steuerberater oder Lohnsteuerhilfeverein.

Interessante Themen

Soziales 

Midijob-Reform: Was wird aus 451-Euro-Jobs?

Für Jobs knapp über 450 Euro gelten seit Oktober neue Übergangsregelungen. Was das für Beschäftigte bedeutet.

Soziales 

Midijob-Grenze steigt: Wer wie profitiert

Mehr Netto vom Brutto. Darüber können sich von Oktober an Millionen Arbeitnehmer freuen.

Rente 

Hinzuverdienstgrenze für Frührentner fällt 2023 weg

Wer als Frührentner arbeiten geht, muss nicht mehr fürchten, dass die Rente gekürzt wird – für ältere Arbeitnehmer ein Anlass, die eigene...

Altersvorsorge 

„Senioren Geld aus der Tasche ziehen“

TV-Werbespots preisen den Teilverkauf als perfekte Form der Immobilienverrentung. Warum ein Experte davon gar nichts hält.

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.