Abzüge bei Erwerbsminderungsrente

von
Ruth

Meine Freundin (60 J.) bekommt seit ca. einem Jahr eine halbe Erwerbsminderungsrente für zunächst zwei Jahre. Wie sieht es aus mit dem Abzug bei der späteren Altersrente? Bleibt der Abzug erhalten? Ich habe gehört, dass die Abzüge auch für die Altersrente gelten.
Und wie sieht es aus, wenn die Erwerbsminderung wegfallen sollte (also nicht für die ganze Zeit bis zur Altersrente Erwerbsinderungsrente gezahlt wird), fallen dann trotzdem die vollen Abzüge von 10,8 % an?

Experten-Antwort

Hallo Ruth,

erstmal ist es richtig, dass die Abschläge im Normalfall auch für die Altersrente weitergelten.

Im Fall Ihrer Freundin betrifft das aber nur die Hälfte der Entgeltpunkte, da sie ja nur eine halbe Rente bezieht (für die andere Hälfte der Rente fallen also bei einer Altersrente ab 65 keine Abschläge an.

Wenn die Rente vor dem 63 Lebensjahr wegfallen sollte, dann werden die Abschläge wieder reduziert: Für jeden Monat zwischen dem Wegfall und dem 63. Lebensjahr wird der Abschlag um 0,3 %-Punkte gemindert.

von
Ruth

Vielen herzlichen Dank für Ihre Information!