Abzüge oder Vertrauensschutz oder Bestandsschutz:

von
C

Geschätzter Fall:
Richter erkennt zu, dass Abzug von 10.8 % bei EM - Rente nicht zulässig. RV muss ohne Abzug zahlen.
Bin weiblich, 58 Jahre.
Versuche dann mit 60 in Rente zu gehen. Kommt dann wieder der Abzug oder ergibt sich aus der höheren Zahlung Bestands - oder Vertrauensschutz?

von
Schade

wenn es wirklich die EM Rente ohne Abschläge gäbe, dann würde sich das Problem doch gar nicht stellen.
Dann hätten Sie ja die volle Rente und bräuchten gar keine Altersrente beantragen.

von
C

Hier wurde etwas total falsch verstanden.
Die Frage war nach der Entwicklung, wenn ein Richter die Abzüge von 10.8 % an der Rente für unter 60- Jährige ebenfalls für unzulässig erklärt und die RV einige Zeit diese Rente zahlen muss.

Experten-Antwort

Sehr geehrter C.,
dieses Thema wurde schon zur Genüge abgehandelt. Momentan sieht die gesetzliche Rentenversicherung die besagte BSG-rechtsprechung nur als Einzelfallentscheidung an und wird dem Urteil darüberhinaus nicht folgen.
Die weitere Entwicklung bleibt abzuwarten.

Interessante Themen

Soziales 

Midijob-Grenze steigt: Wer wie profitiert

Mehr Netto vom Brutto. Darüber können sich von Oktober an Millionen Arbeitnehmer freuen.

Rente 

Hinzuverdienstgrenze für Frührentner fällt 2023 weg

Wer als Frührentner arbeiten geht, muss nicht mehr fürchten, dass die Rente gekürzt wird – für ältere Arbeitnehmer ein Anlass, die eigene...

Altersvorsorge 

„Senioren Geld aus der Tasche ziehen“

TV-Werbespots preisen den Teilverkauf als perfekte Form der Immobilienverrentung. Warum ein Experte davon gar nichts hält.

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Altersvorsorge 

Baukredit mit 50+: Geld gibt’s auch im Alter

Auch ältere Menschen brauchen mitunter ein Darlehen von der Bank für eine Immobilie. Wie die Chancen stehen und was Verbraucherschützer raten.