Ändert sich für mich auch was ?

von
Rentenreform

Hallo !
Ich bin 1962 geboren.
100% schwerbehindert.
Habe 35 Jahre gearbeitet.
Ändert sich für mich mit der Rentenreform auch etwas ?

Hoffentlich, ich halte es nämlich schon lange nicht mehr aus..........

von
Monika Josch

Sind Sie Witwe?

von
Rentenreform

Nein, meine Frau lebt noch.

von
hiob

Zitiert von: Monika Josch

Sind Sie Witwe?
Zitiert von: Rentenreform

Nein, meine Frau lebt noch.

Schön - dass man hier auch was zum Lachen bekommt...:-) ;-) :-)

von
=//=

WENN es eine Rentenreform gibt, weshalb sollte diese nicht auch Sie betreffen?

Aber mit der Altersrente müssen Sie so oder so noch eine ganze Weile warten, da Sie ja erst 51 Jahre alt sind.

von
Rentenreform

Habe es geahnt, daß ich wieder leer ausgehe.
Wenn ich nochmals zur Welt komme, suche ich mir nicht mehr den geburtenstärksten Jahrgang mit der Arschkarte aus.....................

von
Thorben L.

Sie sind nach heutigen Maßstäben mit 51 Jahren ja noch ein Jüngling. Geniessen Sie die nächsten 30-40 Jahre! Das ist doch auch was wert. Geld ist doch gar nicht so wichtig.

von
=//=

Zitiert von: Rentenreform

Habe es geahnt, daß ich wieder leer ausgehe.
Wenn ich nochmals zur Welt komme, suche ich mir nicht mehr den geburtenstärksten Jahrgang mit der Arschkarte aus.....................

Wieso gehen Sie leer aus???? Was hat das mit dem Geburtsdatum zu tun? Wie das Wort Altersrente sagt, RENTE IM ALTER, sind Sie jetzt halt noch zu jung dafür.

Wenn sie nochmal geboren werden, dann vielleicht als Hund? Da werden Sie Ihr Leben lang versorgt und müssen keinen Handstreich tun. ;-)

von
Fritz

Zitiert von: Thorben L.

Sie sind nach heutigen Maßstäben mit 51 Jahren ja noch ein Jüngling. Geniessen Sie die nächsten 30-40 Jahre! Das ist doch auch was wert. Geld ist doch gar nicht so wichtig.

Hallo
Tja, er ist sicher noch nicht sehr alt aber das ist relativ! für den normalen Arbeitsmarkt ist er je nach tätigkeit schon alt bis sehr alt z,b als feuerwehrbeamter geht er mit 52 bis 54 in Altersrente da es sich da um einen Schweren job handelt aber ein Betonbauer hat auch einen Schweren ja sogar sehr schweren job warum muß der Betonbbauer bis 67 arbeiten.
mfG
Fritz

von
Steiner

Zitiert von: Fritz

Hallo
Tja, er ist sicher noch nicht sehr alt aber das ist relativ! warum muß der Betonbbauer bis 67 arbeiten.
mfG
Fritz

Das ist simpel.
Weil er (der Betonbauer) normalerweise nur Hauptschule hat. Also wenig im Kopf drinne.
Ich glaube Bauarbeiter werden nicht sehr alt.

von
Lachhaft

Weil so ein Feuerwehrbeamter mehr im Kopf hat.
Selten so gelacht.
Der ist einfach nur ein fauler Stinker auf Steuerzahlers Kosten, mehr nicht.

von
Jonny

Zitiert von: Rentenreform

Hallo !
Ich bin 1962 geboren.
100% schwerbehindert.
Habe 35 Jahre gearbeitet.
Ändert sich für mich mit der Rentenreform auch etwas ?

Hoffentlich, ich halte es nämlich schon lange nicht mehr aus..........

Um mal wieder sachlich zu werden:
1962 geborene Schwerbehinderte mit 35 Jahren können mit 10,8 % Abschlag ab Alter 61 Jahren und 8 Monaten in Altersrente gehen; abschlagsfreie ab Alter 64 Jahren und 8 Monaten.

Die im Gesetzentwurf für besonders langjährig Versicherte (= 45 Pflichtjahre) aufgeführte Rente beinhaltet für in 1962 Geborene auch eine abschlagsfreie Altersrente ab 64 Jahren und 8 Monaten.

Insofern ändert sich für Sie nichts.

Meint jedenfalls
Jonny

von
Scharfrichter

In Deutschland werden eben Gesetze von Schmarotzer für Schmarotzer gemacht.
Der Rest der Bevölkerung darf sich für das süße Leben dieser Beamtenschmarotzer abarbeiten.

Aber ihr wehrt Euch nicht dagegen, daher geschieht es Euch recht !

Grüße aus dem Rest der Welt

von
kleine Ratte

@ Lachhaft

wenn ich Deinen sinnfreien Beitrag lese kommt mir die Galle hoch.
Hoffentlich kommst du nie in die Situation,dass Du brennend in deinem Auto auf Hilfe wartest und der "faule Stinker" von Feuerwehrbeamter seine Zeit mit "schmarotzen auf Steuerzahlerskosten" verbringt.

noch ein notfallfreies Leben

kleine Ratte

von
Lachhaft

@Ratte
Pass du besser auf, daß Dir nicht die von so einem dummen Hauptschüler gefertigte Mauer auf deinen hohlen Schädel fällt.

von
Schwerbehindert

Wieso wird der Feuerwehrmann, wenn er zu alt fürs Feuer löschen ist, nicht gemeinnützig eingesetzt ?
Er könnte z.B. an der Tafel Essen ausgeben.
Wo ist da das Problem ?
Schwerbehinderten und kranken normalen Arbeitern wird inzwischen auch das allerletzte vom Arbeitsamt zugemutet.

von
Fritz

Zitiert von: Schwerbehindert

Wieso wird der Feuerwehrmann, wenn er zu alt fürs Feuer löschen ist, nicht gemeinnützig eingesetzt ?
Er könnte z.B. an der Tafel Essen ausgeben.
Wo ist da das Problem ?
Schwerbehinderten und kranken normalen Arbeitern wird inzwischen auch das allerletzte vom Arbeitsamt zugemutet.

Hallo
Neeeeeee! Im Beamtengesetz ist auch das geregelt, er darf nur zu Tätigkeiten herrangezogen werden die seinem Rang entspricht!
Er darf somit nicht zum feuerwehrwagen waschen herrangezogen werden, er ist ja nicht F, wagen wäscher sondern Feuerwehrmann.

Ps. Beamte gehen nicht zur Arbeit!
Sonderm zum Dienst!

von
Schwerbehindert

Das Beamtengesetz stammt noch aus der Steinzeit.
Wird Zeit dass das endlich an die heutigen Verhältnisse angepasst wird.

Wenn es darum geht, bei anderen zu reformieren und zu verschlechtern, sind sie nämlich ganz fix bei der Sache.

von Experte/in Experten-Antwort

Dem Beitrag von Jonny kann ich mich anschließen.
Bitte jedoch zu beachten, dass es sich zunächst erst einmal um einen Referentenentwurf handelt, der sich noch ändern kann.

von
Fritz

Zitiert von: Schwerbehindert

Das Beamtengesetz stammt noch aus der Steinzeit.
Wird Zeit dass das endlich an die heutigen Verhältnisse angepasst wird.

Wenn es darum geht, bei anderen zu reformieren und zu verschlechtern, sind sie nämlich ganz fix bei der Sache.

Hallo
Volle zustimmung! AAAAAAAAAAAAber im Gemeinderat,stadtrat,Kreistag,Landtag, Bundestag sitzen sehr viele Beamte und Angestelte! Des ÖD:

Damit sich was Ändert müssen wir Normalos unser Wahlverhalten ändern.
Ich wähle Grundsätzlich keine Beamten,Angestelten, Schornsteinfeger, Gewerkschaftsfunktionäre, Selbständiegen, am Ende Bleibt nicht viel!
Aber es Bleibt was, oder ich Kreutze nichts an Basta!