Änderung nach Rentenbescheid

von
Unsicher

Was passiert, wenn ich meinen Rentenbescheid erhalte und sich danach (nach der Widerspruchsfrist)Unrichtigkeiten in meinem Rentenverlauf herausstellen, die zu einer höheren Rente führen würden? Kann ich dann einen Antrag auf Neuberechnung stellen? Was muß ich dabei beachten?

von
Rosanna

Sie können jederzeit einen Überprüfungsantrag nach § 44 SGB X stellen. Sie sollten darin natürlich angeben, WAS falsch berücksichtigt wurde oder was fehlt und die entsprechenden Nachweise beifügen.

Neuberechnungen erfolgen nur bis 4 Jahre zurück (§ 44 Abs. 4 SGB X). Wenn Sie also schon länger eine Rente beziehen, wäre diese bei einem Antrag noch im Jahr 2008 ab 01.01.2004, bei einem Antrag im Jahr 2009 nur noch ab 01.01.2005 neuzuberechnen.

MfG Rosanna.

von Experte/in Experten-Antwort

Dem Beitrag von Rosanna ist nichts hinzuzufügen.

Ist Ihr Rentenbescheid fehlerhaft und wurde Ihre Rente dadurch zu niedrig festgestellt, können Sie jederzeit einen Überprüfungsantrag nach § 44 SGB X stellen. Nachzahlungen werden längstens für 4 Kalenderjahre vor dem Datum Ihres Antrags erbracht (§ 44 Abs. 4 SGB X).

Die von Rosanna angegebenen Fristen sind daher korrekt.