AG-Beitrag zur GPV in Sachsen

von
Michael Santak

Wird zum 1.7.2008 der AG-Anteil zum PV-Beitrag von 3,5 % auf 4,75 % erhöht oder bleibt es bei 3,5 %?

von
M

PV = Pflegeversicherung ?

von
Brille

Hallo Michael Santak!

Woher kommen Ihre relativ hohen Prozentsätze? (Prozente und Promille nicht verwwechseln ;-)

(BMG:
Die Beitragszahlung erfolgt wie in der gesetzlichen Krankenversicherung: Der Arbeitgeber behält den Pflegeversicherungsbeitrag vom Lohn oder Gehalt ein und überweist ihn an die Krankenkassen. In allen Bundesländern (außer in Sachsen) wurde zur Kompensation der Belastungen der Arbeitgeber der Buß- und Bettag als gesetzlicher Feiertag abgeschafft, deshalb gilt hier der Grundsatz der hälftigen Beitragstragung, das heißt von den 1,7 v.H. tragen der Arbeitnehmer und der Arbeitgeber jeweils 0,85 v.H. In Sachsen, wo kein Feiertag gestrichen wurde, trägt der Arbeitnehmer 1,35 v.H. und der Arbeitgeber 0,35 v.H)

Nach der bisherigen Logik müssten in Sachen die AG künftig 0,475 % und die AN künftig 1,475 % (Kinderlose 1,725 %) Beitrag zahlen.

Experten-Antwort

Hallo Michael Santak,

bitte setzen Sie sich zur Klärung des/Ihres Beitragssatzes in der Gesetzlichen Pflegeversicherung ab 01.07.2008 mit Ihrer Krankenkasse in Verbindung.

von
Michael Santak

Sorry, natürlich 0,...
Hier die Antwort:
Durch die Anhebung des Pflegeversicherungsbeitrags haben folgende Werte für Sachsen ab dem 1.7.2008 Gültigkeit:
Arbeitnehmeranteil = 1,475 %
Kinderlose = 1,725 %
Arbeitgeberanteil = 0,475 %.