< content="">

AHB

von
Su

Guten Tag

folgende Fragestellung. Patient nach sehr schwerer Krebs OP soll zum aufpäppeln in eine andere Klinik verlegt werden. Der jenige möchte aber gern in eine AHB nach der Enlassung direkt übergehend.
Kann diese Klinik/Krankenhaus in der sie nun zum aufpäppeln soll als AHB gewertet werden ?

Vielen Dank und Gruß
Su

von
Schade

Müsste individuell geprüft werden.

Aber für was ist das wichtig? Primär sollte es um die Gesundheit gehen, ob das Ding nun ne AHB oder ne normale Krankenhausbehandlung ist......?

von
Su

Es ist so, dass die Patientin sehr krank ist und jetzt aufgepäppelt werden soll damit sie Reha fähig wird.
Nun sagte jemand wenn sie schon an einem Ort ist wo sie aufgepäppelt wird könnte das auch als AHB gelten.
Die Patientin braucht aber eine Reha noch um sich von dem ganzen Krebsops etc auch psychisch zu erholen.
In einer anderen Krankenhausatmosphäre wäre das nicht gegeben.
lg su

von
Herz1952

Machen Sie sich keine Sorgen darüber, denn eine zu frühe Reha muss nicht unbedingt "gesund" sein.

Außerdem haben manche Kliniken (Krankenhäuser) praktisch nebenan noch eine Reha-Einrichtung. Ein "Akutkrankenhaus" (Klinik) ist auch nicht daran interessiert einen Patienten länger zu "behalten" als nötig. Der Patient wird schon rechtzeitig in die notwendige Reha "abgeschoben".

Experten-Antwort

Den Ausführungen von "Schade" ist nichts mehr hinzuzufügen.

von
Su

Vielen Dank für alle Antworten