AHB

von
Knie-TEP

Liebe Teilnehmer,

leider mußte ich meine AHB am 3. Rehatag abbrechen,weil ich von der Reha-Ärztin ins Krankenhaus gebracht wurde.Dort lag ich wieder für 1 Woche wegen u.A.mit Thrombose.Die Reha darf ich erst wieder aufnehmen,wenn die Thrombose ausgeheilt ist und ärztlich abgeklärt ist,ob mein Knie nochmal operiert werden muß.Nun meine Frage:Muß ich,Arzt oder das KH die Reha,die über die "LVA" läuft,neu beantragen oder setzt ich mich mit dem Reha-Zentrum in Verbindung und kann die Reha vortsetzen ?
Beziehe seit 2007 eine Erwerbsminderungsrente auf Zeit.

Liebe Grüße

Knie-Tep

von
Knie-TEP

Ups.....Der Fehlerteufel hat sich eingeschlichen.....

FORTSETZEN........

von
Nix

Diese Frage ist eine organisatorische "Kleinigkeit", die Ihr Krankenhaus mit dem RV-Träger auf dem "kurzen Dienstweg" = telefonisch abklären wird.
Machen Sie sich da mal keine gedanken drüber.

Nix

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Knie-TEP,
das Krankenhaus weiß ja über die abgebrochene AHB Bescheid und wird sich, sobald Sie wieder rehafähig sind, mit dem Rentenvesicherungsträger in Verbindung setzen um eine neue AHB für Sie zu erhalten.

von
Knie-TEP

Vielen Dank für Ihre Antworten....

Gruß Knie-Tep