AHB zur Zeit überhaupt sinnvoll?

von
sonjaa

Guten Tag.
Ich muß einen Nachtrag erstellen.

In meinem Klinikentlassungsbericht wurde eine
TNF-Immuntherpapie empfohlen.
Zeitgleich eine AHB beantragt.
Nun frage ich mich, ob eine AHB zur Zeit überhaupt sinnvoll ist, wenn ich die TNF-Therapie starte.
Zuletzt hatte ich die ersten 4-6 Wochen große Probleme am Anfang.
Und in dieser Zeit eine AHB (kann mit sicherheit kaum etwas mitmachen) sinnvoll ist, bezweifle ich.
Die Klinik ist natürlich an einer AHB interessiert...

Frage:
Da der RV die AHB ja bewilligen muß, kann/soll ich diese davon informieren?
Möchte verhindern, dass ich während der AHB nur in der Klinik "rumhänge" und unnötig Kosten verursache.

Oder könnte ich dadurch Probleme mit der Krankenkasse bekommen, da ich ja Krankengeld beziehe.

danke!

von
Beobachter

Also Ärzte sind hier nun nicht im Forum , die ihnen so spezielle Fragen beantworten könnten.

Warum fragen Sie nicht erstmal und sofort ihre Krankenkasse wie es bei Absage der AHB mit der weiteren Krankengeldzahlung aussieht ? Nur die können ihnen doch das auch sagen. Greifen Sie also zum Äußersten - zum TELEFON !

von Experte/in Experten-Antwort

Aufgrund Ihres Klinikaufenthaltes wurde eine AHB empfohlen bzw. beantragt. Da Sie im laufenden Krankengeldbezug stehen, können Sie selbstverständlich Probleme mit Ihrer Krankenkasse bekommen, falls diese AHB nicht durchgeführt wird. Ob die Klinik eine AHB durchführt oder nicht ist dabei sekundär. Setzen Sie sich deshalb so schnell wie möglich mit Ihrer Krankenkasse in Verbindung. Vielleicht kann auch die empfohlene Immuntherapie zu einem späteren Zeitpunkt durchgeführt werden. Bitte informieren Sie auch Ihren zuständigen Rentenversicherungsträger vom Ergebnis der Rücksprache bei der Krankenkasse.