ALG 1 für Selbständige

von
Andrea

Hallo,

ich habe zwar versucht, mich bei der AA zu informieren, jedoch erfolglos. Daher hoffe ich hier auf kompetente Beratung. Zuerst die Daten:
Von 1.1.2004 bis 31.12.2005 war ich als Angestellte eines Betriebs versicherungspflichtig beschäftigt. Daraus erwuchs mir ein 12monatiger Anspruch auf ALG1 in Höhe von rund 740 Euro monatlich. Ab 1.1.2006 war ich arbeitslos und habe knapp 8 Monate ALG 1 empfangen. Ab 28.07. habe ich mich mit Überbrückungsgeld selbständig gemacht und ab 13.09.2006 mit der freiwilligen Weiterversicherung in der Arbeitslosenversicherung begonnen. Diese besteht bis heute, also bereits fast ein Jahr. Als Akademikerin würde mir - so verstehe ich die Infos der AA - nach einem Jahr Einzahlung ein halbes Jahr Anspruch auf ALG 1 in Höhe von ca 1220 Euro monatlich zustehen. Jetzt meine Frage, die ich leider auch aus Ihren sehr guten Informationen noch nicht beantworten konnte.
Sollte ich mich, da mein Geschäft sehr schlecht läuft, ab Mitte September - also nach Ablauf eines Jahres freiwilliger Weiterversicherung - arbeitslos melden, wie setzen sich Dauer und Höhe des Arbeitslosengeldanspruchs zusammen. Werden die vier Monate Restanspruch unter Umständen zu meinen Ungunsten mit dem neuen - sehr viel höheren Anspruch verrechnet? Entstehen mir aus 4 + 6 Monaten nun 10 Monate Anspruch und in welcher Höhe?

Ich wäre Ihnen sehr dankbar für eine Antwort.

Experten-Antwort

Diese Frage sollten Sie ausschließlich an d. Agentur für Arbeit richten.

von
megman

schauen Sie doch mal in das
ELO FORUM , ist Ihrem Thema treffend