< content="">

ALG I und AlHi - wurden vom AA in 80er + 90er Jahren Rentenbeitraege gezahltt?

von
Georg-Berlin

Habe von der DRV Bund meinen Rentenverlauf mit Bitte um Kontenklärung bekommen.

In 1983 bis 1990 hatte ich mehrere längere Zeiten mit Bezug von ALG I und teils auch AlHi, die im Rentenverlauf lediglich als &#34;Arbeitslosigkeit&#34; gekennzeichnet, jedoch ohne bezifferten Betrag/Beitrag oder einen Hinweis auf den ALG-Bezug vermerkt sind.

Hingegen ist zu einem Zeitraum mit (Teil-)arbeitslosengeld in 1999/2000 auch der vom AA gezahlte konkrete Betrag vermerkt.

Meine Frage: Hat das Arbeitsamt in 1983 bis 1990 zu ALG I bzw. AlHI auch Rentenbeiträge gezahlt?

Müssten die Beiträge bzw. Leistungssummen, zumindest aber die Tatsache des Leistungsbezugs von ALG I bzw. AlHi im Rentenverlauf vermerkt sein?

Ggf.: Wie gehe ich vor, wenn ich darüber keine Unterlagen mehr habe?

Habe bereits bei der letzten Rentenklärung vor 5 Jahren darauf hingewiesen, die DRV hat aber nicht reagiert.

Mit Allerbesten Dank für Eure Hilfe!

Georg-Berlin

von
Schade

In der damaligen Zeit hat das AA keine Beiträge gezahlt, daher ist das keine Beitragszeit sondern eine Anrechnungszeit.

Das hat sich in den letzten 30 Jahren mehrfach hin- und hergedreht. Daher dürfte alles in Ordnung sein.

Experten-Antwort

Die Bundesanstalt für Arbeit hat vom 01.01.1983 bis 31.12.1991 für Bezieher von Arbeitslosengeld und Arbeitslosenhilfe Beiträge für Ausfallzeiten (jetzt: Anrechnungszeiten) gezahlt. Damit werden diese Zeiten nicht als Beitragszeiten, sondern nur als Anrechnungszeiten berücksichtigt. Die Beitragshöhen bzw. Tatsache des Leistungsbezugs werden im Versicherungsverlauf nicht dargestellt.