ALG1 nur für 8 statt 24 Monate

von
Schlaf

Ich, 59 Jahre alt, war seit dem 1.4.1990 bei der Fa. M. beschäftigt.
Ab dem 1.4.2017 habe ich mit Firma M. einen verblockten Teilzeitvertrag (B1) vereinbart, bei dem ich 2 Jahre (1.4.2017-31.3.2019) lang zu 100 % arbeite, meine Vergütung aber verteilt auf 10 Jahre zu jeweils 20 % (1.4.2017-31.3.2027) ausbezahlt bekomme.
Vom 1.4.2019-30.6.2020 arbeitete ich zusätzlich bei der selben Fa. M. auf Grundlage eines befristeten Teilzeitvertrages 25 Stunden pro Woche (B2).
Dieser Vertrag wurde nicht verlängert und ich wurde mit 58 Jahren arbeitslos. Die Arbeitsagentur, gewährte mir auf Grundlage meiner Teilzeitbeschäftigung (B2) ALG 1 für die Dauer von 8 Monaten, die Nebeneinkünfte aus B1 wurden nicht angerechnet.
Ich habe nun Widerspruch eingelegt und beantragt, dass das ALG 1 verlängert wird, da ich vor der Arbeitslosigkeit über 30 Jahren sozialversicherungspflichtig beschäftigt war und ich der Meinung bin, einen Anspruch auf ALG 1 von 24 Monaten anstatt 8 Monaten zu haben.
Hat mein Widerspruch Aussicht auf Erfolg?
Wäre toll, wenn Sie mir mit einer qualifizierten Rechtsauskunft helfen könnten. Vielen Dank!

von
Schade

Zitiert von: Schlaf
Ich, 59 Jahre alt, war seit dem 1.4.1990 bei der Fa. M. beschäftigt.
Ab dem 1.4.2017 habe ich mit Firma M. einen verblockten Teilzeitvertrag (B1) vereinbart, bei dem ich 2 Jahre (1.4.2017-31.3.2019) lang zu 100 % arbeite, meine Vergütung aber verteilt auf 10 Jahre zu jeweils 20 % (1.4.2017-31.3.2027) ausbezahlt bekomme.
Vom 1.4.2019-30.6.2020 arbeitete ich zusätzlich bei der selben Fa. M. auf Grundlage eines befristeten Teilzeitvertrages 25 Stunden pro Woche (B2).
Dieser Vertrag wurde nicht verlängert und ich wurde mit 58 Jahren arbeitslos. Die Arbeitsagentur, gewährte mir auf Grundlage meiner Teilzeitbeschäftigung (B2) ALG 1 für die Dauer von 8 Monaten, die Nebeneinkünfte aus B1 wurden nicht angerechnet.
Ich habe nun Widerspruch eingelegt und beantragt, dass das ALG 1 verlängert wird, da ich vor der Arbeitslosigkeit über 30 Jahren sozialversicherungspflichtig beschäftigt war und ich der Meinung bin, einen Anspruch auf ALG 1 von 24 Monaten anstatt 8 Monaten zu haben.
Hat mein Widerspruch Aussicht auf Erfolg?
Wäre toll, wenn Sie mir mit einer qualifizierten Rechtsauskunft helfen könnten. Vielen Dank!

Wäre toll wenn Sie diese Frage in einem Forum für Arbeitslose stellen würden.

Oder erwarten Sie ernsthaft dass DRV Mitarbeiter Fragen zum Anspruch auf ALG prüfen und beantworten?

Wie man Brot bäckt fragen Sie doch auch nicht Ihren Frisör, oder?

von
Jgkkk

Troll Urlaub haben? Troll montags jetzt schreibt?

von
Michel

Zitiert von: Schlaf
Ich, über 30 Jahren sozialversicherungspflichtig beschäftigt war
Sehen Sie, mitunter ist das für die Katz. Ich habe auch 38 Jahre in die Also-Versicherung eingezahlt und keinen müden Cent heraus bekommen. Dann bin ich in die Erwerbsminderung gekommen und wenn die RV mir die Dauerrente entziehen sollte, gibt's auch kein Alg1 sondern gleich Hartz IV,so what?

Experten-Antwort

Hallo Schlaf,

leider ist es uns im Rahmen dieses Forums zur gesetzlichen Rentenversicherung und Alterssicherung nicht möglich, Fragen zum Recht der Arbeitslosenversicherung zu beantworten. Bitte haben Sie daher Verständnis, dass sich Sie mit Ihrer Frage an Ihre zuständige Arbeitsagentur oder eines der einschlägigen Foren zum Recht der Arbeitslosenversicherung verweisen muss.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Betriebliche Altersvorsorge auch nachträglich vor Pfändung geschützt

Mit dem Pfändungsbeschluss Ihres Ex-Manns schließt eine Frau eine betriebliche Altersversorgung ab. Der Mann klagt bis zum Bundesarbeitsgericht. Warum...

Rente 

Wer 2022 in Rente gehen kann

2022 winkt dem Jahrgang 1956 die Rente. Aber auch Jüngere können unter bestimmten Voraussetzungen in den Ruhestand gehen. Was für wen gilt.

Rente 

Rentenbesteuerung: Wer wie von der Reform profitiert

Die neue Bundesregierung will die Rentenbesteuerung neu regeln. Was bringt das konkret? Die ersten Modellrechnungen.

Soziales 

Krankenversicherung und Pflege: Was sich 2022 ändert

Für Arbeitnehmer, Eltern, Pflegende und Behinderte: die wichtigsten Neuerungen in der Kranken- und der Pflegeversicherung.

Altersvorsorge 

Baufinanzierung: Die 7 wichtigsten Fragen und Antworten

Von Annuität bis Zinssatz: Wie funktioniert eigentlich ein Baukredit? Eine Schnelleinstieg für angehende Häuslebauer.