ALG1 und nachträgliche EU Rente

von
Dorfhaus

Ich habe nach Aussteuerung durch die Krankenkasse ALG1 bezogen und jetzt eine rückwirkende 50% EU Rente bewilligt bekommen Der RV liegen alle Unterlagen der GKV und der Arbeitsagentur vor.
Mit der GKV hat die RV abgerechnet und will mir jetzt die Differenz überweisen. Mit der Arbeitsagentur wurde nichts abgerechnet
Wie muß ich mich verhalten ? Habe ich trotz der rückwikend gezahlten EU Rente Anspruch auf das bereits gezahlte ALG1 ?

von
W*lfgang

Zitiert von: Dorfhaus

Habe ich trotz der rückwikend gezahlten EU Rente Anspruch auf das bereits gezahlte ALG1 ?

Hallo Dorfhaus,

kompliziert, da Sie nur eine halbe Rente erhalten haben und somit dem Arbeitsmarkt noch zur Hälfte zur Verfügung stehen, insofern auch weiter in der rückwirkenden Zeit einen ALG1-Anspruch hatten und weiter haben. Gehen Sie davon aus, dass die DRV die Arbeitsagentur (AfA) auf die rückwirkende Rente/die Nachzahlung hingewiesen hat - und die nichts davon haben wollen. Ich würde mich nicht darauf verlassen und die AfA selbst mit dem Rentenbescheid aufsuchen - auch Sie sind da zur Mitteilung neuer/rückwirkender Sozialleistungen/Rente verpflichtet.

Gruß
w.

Experten-Antwort

Arbeitslosengeld, das Sie neben einer Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung beziehen, ist grundsätzlich als „Hinzuverdienst“ bei der Feststellung der Rentenhöhe zu berücksichtigen. Da, wie Sie sagen, der Rentenversicherung alle Unterlagen (auch der Agentur für Arbeit) vorliegen – das allerdings sollte sichergestellt sein –, können Sie davon ausgehen, dass der Bezug des Arbeitslosengeldes berücksichtigt wurde. Entsprechende Hinweise können Sie dann auch im Bescheid finden.